Deutsche Märkte öffnen in 22 Minuten

AKTIEN IM FOKUS: Halbleiterwerte im Sog der US-Techs - Analysten optimistisch

·Lesedauer: 2 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Rally der US-Technologiewerte hat am Mittwoch auch die deutschen Halbleiterwerte nach oben gezogen. In New York war der Tech-Index Nasdaq 100 <US6311011026> am Vortag erstmals über die Marke von 14 000 Punkten geklettert. Eine vorübergehende Schwächephase, die Mitte Februar einsetzte, ließ das New Yorker Kursbarometer hinter sich.

Im Frankfurter Handel gewannen nun die Papiere von Infineon <DE0006231004> 0,7 Prozent. Jene des Branchenausrüsters Aixtron <DE000A0WMPJ6> stiegen um zwei Prozent. Für beide Aktien erhöhten Analysten ihre Kursziele.

Außerdem rückten die SAP <DE0007164600>-Papiere an der Spitze des lethargischen Dax <DE0008469008> um 4,3 Prozent vor, dies aber vor allem, weil der Softwarekonzern mit einem optimistischeren Jahresausblick überzeugte.

Als Treiber für die in diesen Tagen bei Anlegern wieder in der Gunst gestiegenen Technologiewerte gilt auch die zuletzt beruhigte Lage am US-Anleihemarkt, nachdem gestiegene Renditen in den vergangenen Wochen als Belastung vor allem für die Wachstumswerte betrachtet worden waren. Die Rendite zehnjähriger US-Anleihen war am Vortag nahe 1,6 Prozent zeitweise auf den niedrigsten Stand seit drei Wochen gefallen.

Hilfreich kam hinzu, dass einzelne Analysten am Mittwoch sowohl für Infineon als auch Aixtron noch mehr Kurspotenzial in Aussicht stellten. Barclays-Experte Andrew Gardiner rechnet für die Branche mit einem guten Jahresstart. Für Infineon erhöhte er das Ziel auf 39 Euro und für Aixtron auf 24 Euro. Für Industrie-Ausrüster wie Aixtron zeigt er sich am zuversichtlichsten.

Noch etwas mehr verspricht sich die Deutsche Bank von der Aixtron-Aktie, hier schraubte Analyst Uwe Schupp das Ziel noch auf 25 Euro nach oben. Er lobte die Perspektiven fürs zweite Halbjahr, zumal ein Höhepunkt im Geschäft mit Anlagen für die sogenannte MOCVD-Technologie seiner Ansicht nach noch nicht absehbar ist. Aixtron bleibt für Schupp einer der "Top Picks".