Deutsche Märkte geschlossen

AKTIEN IM FOKUS: FMC und Fresenius schwer belastet von US-Urteil gegen Davita

FRANKFURT/NEW YORK (dpa-AFX) - Ein Urteil des obersten US-Gerichts gegen den Dialysekonkurrenten Davita <US23918K1088> hat am Dienstagnachmittag auch die Aktien von FMC <DE0005785802> schwer unter Druck gesetzt. Die zuvor eher wenig bewegten Titel des Dax <DE0008469008>-Mitglieds sackten schlagartig mit 8,3 Prozent ins Minus ab und belasteten damit auch jene des Mutterkonzerns Fresenius <DE0005785604>, die mit 3,5 Prozent in die Verlustzone abtauchten. Die Titel von Davita rutschten in New York zeitgleich mit 9,6 Prozent ins Minus.

Am Nachmittag wurde eine Entscheidung des Supreme Court bekannt, die ein herber Dämpfer war für Hoffnungen auf höhere Erlöse mit bestimmten Dialysediensten in den USA durch Davita - einem auch für FMC besonders wichtigen Markt. Das oberste Gericht der Vereinigten Staaten schlug sich in einem Fall um die Höhe der Kostenerstattungen für bestimmte Dialysepatienten auf die Seite eines US-Krankenhauses.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.