Werbung
Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 2 Minuten
  • DAX

    18.427,33
    -90,70 (-0,49%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.892,22
    -55,61 (-1,12%)
     
  • Dow Jones 30

    40.954,48
    +742,76 (+1,85%)
     
  • Gold

    2.477,40
    +9,60 (+0,39%)
     
  • EUR/USD

    1,0939
    +0,0036 (+0,33%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.294,33
    +765,15 (+1,31%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.346,54
    +4,22 (+0,31%)
     
  • Öl (Brent)

    81,43
    +0,67 (+0,83%)
     
  • MDAX

    25.552,82
    -23,92 (-0,09%)
     
  • TecDAX

    3.355,67
    -19,64 (-0,58%)
     
  • SDAX

    14.524,83
    -99,55 (-0,68%)
     
  • Nikkei 225

    41.097,69
    -177,39 (-0,43%)
     
  • FTSE 100

    8.166,17
    +1,27 (+0,02%)
     
  • CAC 40

    7.544,50
    -35,53 (-0,47%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.509,34
    +36,77 (+0,20%)
     

AKTIEN IM FOKUS: Fielmann steigen weiter - Charttechnische Aufhellung

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Aktien der Optikerkette Fielmann DE0005772206 haben am Freitag ihre Kursgewinne sukzessive ausgebaut und am späten Mittag den höchsten Stand seit Ende Juli erreicht. Sie durchbrachen damit den Mitte Juli begonnenen Abwärtstrend nach oben. Als Treiber diente eine Prognoseanhebung. Deren Ausmaß fällt laut der DZ Bank allerdings etwas geringer aus als erhofft, weil man sich vermutlich für eine konservative Prognose entschieden habe.

Am Nachmittag stiegen die Fielmann-Titel als klarer Spitzenreiter des Nebenwerteindex SDax DE0009653386 entgegen dem Markttrend um 8,5 Prozent auf 46,98 Euro. Nachdem sie zunächst die 21-Tage-Linie als Signalgeber für den kurzfristigen Trend übersprungen hatten, testen sie mit dem aktuellen Plus nun auch die 50-Tage-Linie für den mittelfristigen Trend.

Die Optikerkette erwartet nach dem Abschluss der Übernahme des US-Konkurrenten SVS Vision mehr Umsatz für das laufende Jahr. Fielmann hat am Donnerstag die Übernahme vollzogen und wird das US-Unternehmen ab 1. September konsolidieren.

Die Analysten von Alster Research halten den Optiker-Markt generell für attraktiv, dies hätten auch die jüngsten Geschäftszahlen des Wettbewerbers Mister Spex DE000A3CSAE2 belegt. Die Papiere des Online-Optikers hatten am Donnerstag mit kräftigem Zuwachs auf die Geschäftszahlen reagiert. Vor dem Wochenende notierten sie zuletzt moderat höher.