Deutsche Märkte geschlossen

AKTIEN IM FOKUS: Buffett wechselt von Apple zu Standardwerten - Börse zieht mit

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Anleger sind am Mittwoch in Scharen den Vorlieben des Starinvestors Warren Buffett gefolgt. Nachdem bekannt wurde, dass Buffetts Investmentvehikel Berkshire Hathaway <US0846707026> neuerdings auf die Aktien von Chevron <US1667641005> und Verizon <US92343V1044> setzt, zogen die Papiere des Ölkonzerns um 2,7 Prozent und jene des Telekomanbieters sogar um fünf Prozent an. Beide wurden so zu den Spitzenreitern im Dow Jones Industrial <US2605661048>.

Während an den Börsen insgesamt die Sorge vor einer ansteigenden Inflation die Anleger beschäftigte, wurde der Druck beim Dow durch die beiden von Buffett auserwählten Aktien gemildert. Im Gegensatz dazu machten Anleger nun vermehrt einen Bogen um die Technologiewerte - und auch dies wurde am Markt mit der Favoritenliste von Berkshire in Zusammenhang gebracht. Stattdessen wurde nämlich das Engagement in Apple <US0378331005> reduziert.

Die Papiere des iPhone-Herstellers verloren daraufhin 1,9 Prozent und fielen auf den tiefsten Stand seit vier Wochen. Sie gaben so in der Tech-Branche die negative Richtung vor. Anleger werteten es als wegweisendes Signal, dass Buffett in Standardwerte wie Chevron und Verizon umschichte. Im Zuge dessen fiel der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 <US6311011026> um 0,8 Prozent, während der Dow Jones Industrial sich mit 0,2 Prozent im Plus bewegte.