Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 25 Minuten

AKTIEN IM FOKUS: Boeing und American gewinnen in der Normalisierungsphase

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Aktien der US-Luftfahrtgrößen Boeing <US0970231058> und American Airlines <US02376R1023> haben auch am Freitag im Zuge des allmählichen Wiederanfahrens der Wirtschaft sehr stark zugelegt. Boeing setzten sich mit einem Plus von fast 17 Prozent wie schon an den beiden Tagen davor an die Spitze im Dow Jones Industrial <US2605661048>. Seit Wochenmitte summiert sich der Gewinn auf 40 Prozent.

American Airlines, die am Donnerstag um gut 41 Prozent nach oben geschnellt waren, legten zuletzt um weitere 19 Prozent zu. Seit ihrem Rekordtief von Mitte Mai bei 8,25 Dollar haben sie inzwischen 141 Prozent gewonnen.

Beide Werte waren in der Corona-Krise stark unter die Räder gekommen, Boeing hatte vor der Viruskrise zudem mit einer hausgemachten Krise zu kämpfen angesichts der Probleme mit der 737 Max nach zwei Abstürzen dieses Flugzeugtyps. Nun aber profitieren beide von der allmählichen Rückkehr der Wirtschaft und des öffentlichen Lebens zur Normalität. American hatte am Vortag angekündigt, im Juli den Flugbetrieb aufgrund einer inzwischen wieder etwas besseren Nachfrage ein Stück hochzufahren. Dies hatte die Aktien befeuert.

Auch United Airlines <US9100471096> will im Juli wieder mehr fliegen, plant aber zunächst eine etwas vorsichtigere Expansion als American. Die United-Papiere legten am Freitag bislang um gut 14 Prozent zu.

Investoren schichteten nun wieder um von den bisherigen Krisengewinnern und sogenannten "Stay-at-Home-Aktien" in solche Werte, die sich in Zeiten einer Normalisierung wieder besser entwickeln dürften, sagte Analyst David Madden von CMC Markets UK.