Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 52 Minuten
  • Nikkei 225

    23.261,98
    -156,53 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    26.519,95
    -943,24 (-3,43%)
     
  • BTC-EUR

    11.245,27
    -4,44 (-0,04%)
     
  • CMC Crypto 200

    261,40
    -11,29 (-4,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.004,87
    -426,48 (-3,73%)
     
  • S&P 500

    3.271,03
    -119,65 (-3,53%)
     

AKTIEN IM FOKUS: Ausblick von NXP und Konsolidierung treiben Chipbranche an

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT/PARIS/NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurs-Rally in der weltweiten Chip-Branche ist am Freitag in eine neue Runde gegangen. Die Aussicht auf Übernahmen und Fusionen in der Halbleiterindustrie treibt die Kurse weiter nach oben. Hinzu kommen starke Quartalszahlen von NXP Semiconductor <NL0009538784> vom Vorabend.

In diesem Marktumfeld verteuerten sich Infineon <DE0006231004> um 1,8 Prozent auf 27,30 Euro, das war der höchste Stand seit Anfang 2002. STMicroelectronics <NL0000226223> rückten um 1,3 Prozent vor auf ein Hoch seit knapp acht Monaten. Dialog Semiconductor <GB0059822006> gewannen 0,8 Prozent.

Der Ausblick von NXP Semiconductor habe sich deutlich verbessert, schrieb Analystin Olivia Honychurch vom Handelshaus Liberum. Über alle Endmärkte hinweg habe die Nachfrage angezogen, vor allem im Automobilbau und im Mobilfunk. Ähnlich positive Nachrichten habe es jüngst bereits von Samsung <KR7005930003> und Dialog Semiconductor gegeben. Sie wertete die Zahlen und den Ausblick von NXP sowohl für Infineon als auch für STMicro als günstig.

Vor allem in den USA dreht sich derweil das Übernahmekarussell: Der Chipkonzern AMD <US0079031078> will laut Insidern mit einem Kauf von Xilinx <US9839192005> den großen Rivalen Intel <US4581401001> attackieren. Ein Deal, der Xilinx mit rund 30 Milliarden US-Dollar (25,5 Mrd Euro) bewerten würde, könnte bereits in der kommenden Woche angekündigt werden, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen.