Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.603,88
    -308,45 (-1,94%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.229,56
    -70,05 (-1,63%)
     
  • Dow Jones 30

    34.265,37
    -450,02 (-1,30%)
     
  • Gold

    1.836,10
    -6,50 (-0,35%)
     
  • EUR/USD

    1,1348
    +0,0031 (+0,27%)
     
  • BTC-EUR

    31.478,19
    +427,54 (+1,38%)
     
  • CMC Crypto 200

    870,86
    +628,18 (+258,85%)
     
  • Öl (Brent)

    84,83
    -0,72 (-0,84%)
     
  • MDAX

    33.642,36
    -698,01 (-2,03%)
     
  • TecDAX

    3.504,31
    -86,60 (-2,41%)
     
  • SDAX

    15.363,55
    -399,48 (-2,53%)
     
  • Nikkei 225

    27.522,26
    -250,67 (-0,90%)
     
  • FTSE 100

    7.494,13
    -90,88 (-1,20%)
     
  • CAC 40

    7.068,59
    -125,57 (-1,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.768,92
    -385,10 (-2,72%)
     

AKTIEN IM FOKUS 2: Empfehlung treibt Lufthansa und Fraport - Airbus auch gefragt

·Lesedauer: 2 Min.

(neu: Kurse, mehr Details und Hintergrund)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Kaufempfehlungen der Citigroup haben die Aktien der Deutschen Lufthansa <DE0008232125> und von Fraport <DE0005773303> am Montag angetrieben. Die Papiere der Fluggesellschaft stiegen kurz nach dem Handelsstart um 4,5 Prozent auf 6,46 Euro, die des Flughafenbetreibers legten als Spitzenreiter im MDax sogar um 5,1 Prozent auf 62,20 Euro zu

Citigroup-Analyst Sathish Sivakumar sieht für die Papiere der Lufthansa weiteren Spielraum: Er hob sein Kursziel von 1,43 auf 7,50 Euro an. Für die Aktien von Fraport errechnet der Experte ein Ziel von 70,50 Euro nach bislang 41,20 Euro. Daher stufte er die Papiere jeweils um gleich zwei Stufen von "Verkaufen" auf "Kaufen" hoch.

Die Aktien der Lufthansa waren 2021 mit einem Minus von rund einem Fünftel unter den größten Verlierern im Index der mittelgroßen Werte, dem MDax <DE0008467416>. Für die Anteilsscheine von Fraport war es hingegen um rund ein Fünftel nach oben gegangen, wenngleich der Kurs ab November wegen der Ausbreitung der Omikron-Variante des Coronavirus ein Stück weit zurückgefallen war.

Mittlerweile gibt es mit Blick auf Omikron aber vorsichtige Entspannungssignale. Die Variante greift zwar rasant um sich, laut Experten scheint das Risiko schwerer Verläufe im Vergleich zur Delta-Variante aber geringer zu sein.

Vor diesem Hintergrund ging es europaweit für Reise- und Freizeitwerte nach oben. Der Stoxx Europe 600 <EU0009658202> Travel & Leisure war mit einem Plus von 0,6 Prozent unter den Favoriten im Branchentableau.

Im deutschen Leitindex Dax <DE0008469008> schafften es die Aktien von Airbus <NL0000235190> mit einem Anstieg um 3,1 Prozent an die Spitze. Der Flugzeugbauer hatte kurz vor Jahresschluss einen weiteren Großauftrag eingesammelt. Der Flugzeugfinanzierer Aviation Capital Group (ACG) habe 40 Maschinen aus der Modellfamilie A320neo bestellt, hatte der Dax-Konzern <DE0008469008> am Donnerstagnachmittag nach dem Handelsschluss hierzulande mitgeteilt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.