Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 22 Minuten

AKTIEN IM FOKUS 2: Banken nach EZB-Maßnahmen nur mit kurzem Strohfeuer

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Papiere der Deutschen Bank <DE0005140008> und der Commerzbank <DE000CBK1001> haben ihre massiven Kursverluste am Donnerstag nach den Ankündigungen der Europäischen Zentralbank nur kurzzeitig deutlich eingedämmt. Zuletzt waren beide mit Verlusten von etwa 8 Prozent wieder im Rückwärtsgang. Die EZB steckt bis zum Jahresende 120 Milliarden Euro zusätzlich in Anleihenkäufe wegen Sorgen um die Konjunktur infolge des Coronavirus. Damit verstärkt sich über vermutlich weiter sinkende Renditen tendenziell der Druck auf die Erträge der Banken.