Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 48 Minuten

Aktien für die Ewigkeit: Die Antwort auf den Aktiencrash 2022!

Vonovia Winner
Vonovia Winner

Aktien für die Ewigkeit könnten eine Antwort auf den derzeitigen Aktiencrash sein. Schließlich handelt es sich bei Aktien für die Ewigkeit um sogenannte Buy-and-Hold Aktien, die man einmal kauft, um sie dann so lange wie möglich zu halten.

Es handelt sich dabei um Qualitätsaktien, die jeden Crash überstehen und auch über eine gewisse Preissetzungsmacht verfügen. Bei der aktuellen Verunsicherung der Investoren könnten Aktien für die Ewigkeit ein überlegenswertes Investment sein.

Schwieriger wird es da schon bei der Auswahl der Aktien für die Ewigkeit, denn viele der Qualitätsaktien sind nur zu einer hohen Bewertung zu haben. Und diese könnte im Zuge eines steigenden Zinsniveaus sukzessive nach unten gedrückt werden – ein potenzielles Kursrisiko also.

Johnson & Johnson Aktie

Die Aktie des diversifizierten Gesundheitskonzern Johnson & Johnson (WKN: 853260) gilt unter Investoren schon seit Längerem als ein Basisinvestment. Die Bewertung ist derzeit zwar nicht billig, für ein Qualitätsunternehmen mit Wachstumspotenzial könnte sie jedoch akzeptabel sein.

Konkret wird die Johnson & Johnson Aktie mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 17,5 gehandelt. Zudem gibt es eine mehr oder weniger attraktive Dividendenrendite von 2,5 % (Stand: 06.07.2022, Reuters). Auch finden regelmäßig Aktienrückkäufe statt, die die ausstehende Anzahl von Aktien reduzieren und damit tendenziell den Gewinn je Aktie stärker ansteigen lässt.

Eine hohe Diversifikation im Gesundheitsmarkt

Mit seinen drei Sparten (Consumer Health, Pharmaceutical sowie MedTech) befindet sich Johnson & Johnson in attraktiven Wachstumsmärkten des Gesundheitssegments. 

Dabei handelt es sich nicht um ein nationales Schwergewicht. Johnson & Johnson generiert rund die Hälfte seiner Umsätze im Ausland. 

Die Fokussierung auf Top-Marken mit Milliardenumsätze sorgt für eine gewisse Effizienz im Produktportfolio. So besitzt Johnson & Johnson 29 Produkte, die Blockbusterumsätze von mehr als einer Milliarde US-Dollar pro Jahr erzielen – und das nicht nur im Pharmabereich.

Solides Wachstum im ersten Quartal 2022

Im ersten Quartal 2022 wurde ein bereinigtes Wachstum von fast 8 % erreicht, was überaus gut ist. Dem Aktiencrash 2022 konnte sich die Johnson & Johnson Aktie vollständig entziehen. Derzeit notiert sie bei einem Kurs von 178 US-Dollar nicht weit von ihren Allzeithochs (Stand: 06.07.2022).

Seit mittlerweile 60 Jahren steigt die Dividende ohne Unterbrechungen. Damit nicht genug: Im Zehnjahresrückblick beläuft sich die durchschnittliche Gesamtrendite auf 13,2 %.

Die vergangene Performance der Aktie ist natürlich nie eine Garantie für eine zukünftig gute Rendite. Dennoch zeigt sie, dass man mit der Johnson & Johnson Aktie in der Vergangenheit gutes Geld verdienen konnte.

Wie dem auch sei, aus operativer Sicht scheint es derzeit wenig Gegenwind für die Johnson & Johnson Aktie zu geben. Prognostiziert ist ein Ergebnis je Aktie zwischen 10,40 und 10,60 US-Dollar. Die Prognose enthält dabei keine potenziellen Umsätze von COVID-19 Medikamenten, was potenziell noch Luft nach oben lässt.

Im Vergleich zu den Vorjahreswerten könnte die aktuelle Prognose zu einem Wachstum beim EPS zwischen 6,1 und 8,2 % führen – gute Voraussetzungen also für eine weiter steigende Dividende.

Der Artikel Aktien für die Ewigkeit: Die Antwort auf den Aktiencrash 2022! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Frank Seehawer besitzt Aktien von Johnson & Johnson. The Motley Fool empfiehlt Johnson & Johnson.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.