Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 34 Minuten
  • Nikkei 225

    38.054,13
    -502,74 (-1,30%)
     
  • Dow Jones 30

    38.111,48
    -330,06 (-0,86%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.054,49
    +550,89 (+0,88%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.428,97
    -26,90 (-1,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.737,08
    -183,50 (-1,08%)
     
  • S&P 500

    5.235,48
    -31,47 (-0,60%)
     

Aktien Europa Schluss: Zurückhaltung vor US-Preisdaten

PARIS/LONDON (dpa-AFX) -Nach dem freundlichen Wochenschluss haben es die Anleger an Europas wichtigsten Aktienmärkten ruhig angehen lassen. Der EuroStoxx 50 EU0009658145 als Leitindex der Eurozone schloss mit einem Minus von 0,12 Prozent bei 5078,96 Punkten. Für den französischen Cac 40 FR0003500008 ging es ebenfalls um 0,12 Prozent auf 8209,28 Punkte nach unten. Der Londoner FTSE 100 GB0001383545 verlor 0,22 Prozent auf 8414,99 Zähler. Die beiden letztgenannten Indizes hatten am Freitag Rekordhochs erreicht.

Vor den wichtigen US-Inflationsdaten am Dienstag und vor allem jenen am Mittwoch wollten Marktteilnehmer keine größeren Engagements eingehen. Die Daten gelten als maßgeblicher Faktor für die weitere Zinsentwicklung und geben damit auch die Richtung für die Aktienmärkte vor. Noch ist unsicher, wann die Notenbank der USA mit Zinssenkungen beginnt. Niedrigere Zinsen würden die Konjunktur ankurbeln und Aktien gegenüber Anleihen attraktiver machen.