Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.171,93
    -182,83 (-1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.827,24
    -42,88 (-0,88%)
     
  • Dow Jones 30

    40.287,53
    -377,49 (-0,93%)
     
  • Gold

    2.402,80
    -53,60 (-2,18%)
     
  • EUR/USD

    1,0886
    -0,0014 (-0,13%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.496,89
    +2.758,37 (+4,70%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.329,35
    -1,54 (-0,11%)
     
  • Öl (Brent)

    80,25
    -2,57 (-3,10%)
     
  • MDAX

    25.343,43
    -244,01 (-0,95%)
     
  • TecDAX

    3.284,55
    -61,10 (-1,83%)
     
  • SDAX

    14.357,57
    -147,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    40.063,79
    -62,56 (-0,16%)
     
  • FTSE 100

    8.155,72
    -49,17 (-0,60%)
     
  • CAC 40

    7.534,52
    -52,03 (-0,69%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.726,94
    -144,28 (-0,81%)
     

Aktien Europa Schluss: Starke Börsenwoche endet mit weiteren Gewinnen

PARIS/LONDON (dpa-AFX) -Am letzten Handelstag der Woche hat die Perspektive nicht weiter steigender Zinsen die europäischen Börsen noch einmal angetrieben. Der EuroStoxx 50 EU0009658145 stieg am Freitag um 0,89 Prozent auf 4340,77 Zähler und erreichte den höchsten Stand seit Mitte August. Auf Wochensicht steht für den Leitindex der Aktienschwergewichte aus der Eurozone ein Plus von 3,4 Prozent zu Buche.

Am US-Anleihenmarkt fiel die Rendite zehnjähriger Staatsanleihen auf den tiefsten Stand seit zwei Monaten. Ähnlich ist das Bild am Euro-Bondmarkt. Anleger schrauben also ihre Zinserwartungen zurück. Das trieb den französischen Cac 40 FR0003500008 am Freitag um 0,91 Prozent auf 7233,91 Punkte nach oben. Der britische FTSE 100 GB0001383545 legte mit 1,26 Prozent auf 7504,25 Punkte zu.