Deutsche Märkte geschlossen

Aktien Europa Schluss: Moderate Verluste am Tag vor EZB-Zinsentscheidung

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die größten Börsen Europas haben am Tag vor der mit Spannung erwarteten Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) nachgegeben. Allerdings verringerten sie ihre Verluste, nachdem die technologielastige US-Börse Nasdaq nach dem Handelsstart am Mittwoch den Weg ins Plus fand und auch die Standardwerte in den USA nur noch minimal nachgaben.

Der europäische Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> ging mit einem Minus von 0,47 Prozent auf 3788,93 Punkte aus dem Handel. An der Pariser Börse sank der Cac 40 <FR0003500008> um 0,80 Prozent auf 6448,63 Zähler. In London verlor der FTSE 100 <GB0001383545> 0,08 Prozent auf 7593,00 Zähler.

Jochen Stanzl, Marktanalyst bei CMC Markets, sprach von Unsicherheit unter den Anlegern. Diese laste auf der Risikobereitschaft, da keiner im Voraus mit Gewissheit sagen könne, wie die Notenbanker entscheiden werden. Hinzu kam auch, dass an diesem Tag die Industriestaaten-Organisation OECD ihre Wachstumsprognose für die Weltwirtschaft wegen des Krieges in der Ukraine deutlich nach unten korrigierte.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.