Werbung

Aktien Europa Schluss: Leichte Verluste nach starkem Lauf

PARIS/LONDON (dpa-AFX) -Die jüngste Rally an den europäischen Börsen hat am Montag leichte Gewinnmitnahmen nach sich gezogen. Vor wichtigen Inflationsdaten aus den USA, Japan und Europa in dieser Woche sind die Anleger wieder etwas vorsichtiger.

Die Luft sei dünn geworden, Rückschläge könnten folgen, warnen einige Börsianer angesichts der unermüdlichen Rekordläufe vieler Indizes weltweit. Der 93-jährige Starinvestor Warren Buffett mahnte in seinem jährlichen Börsenbrief zudem vor "zu schnell wachsenden Unternehmen". Er habe bei den Anlegern wieder einmal Angst und Gier als zwei unvermeidliche "superansteckende Krankheiten" diagnostiziert, schrieb Jürgen Molnar, Kapitalmarktstratege beim Handelshaus Robomarkets.

Der EuroStoxx 50 EU0009658145 gab um 0,17 Prozent auf 4864,29 Punkte nach. Am Freitag hatte der Leitindex der Euroregion sein höchstes Niveau seit dem Jahr 2000 ausgebaut und im Wochenverlauf einen Gewinn von etwas mehr als 2 Prozent eingeheimst.

Der französische Cac 40 FR0003500008, der am Freitag ein Rekordhoch erreicht hatte, verlor nun 0,46 Prozent auf 7929,82 Punkte. Der britische FTSE 100 GB0001383545 sank um 0,29 Prozent auf 7684,30 Zähler.