Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 12 Minuten
  • Nikkei 225

    28.498,91
    +214,99 (+0,76%)
     
  • Dow Jones 30

    35.135,94
    +236,60 (+0,68%)
     
  • BTC-EUR

    50.381,42
    -703,32 (-1,38%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.435,51
    +6,58 (+0,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.782,83
    +291,18 (+1,88%)
     
  • S&P 500

    4.655,27
    +60,65 (+1,32%)
     

Aktien Europa Schluss: Gewinne nach robusten US-Jobdaten

·Lesedauer: 1 Min.

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die europäischen Börsen haben am Freitag ihre Gewinne ausgebaut. Sie legten im Sog eines anhaltenden Rekordlaufs an den US-Börsen zu. Als wichtige Gründe galten ein solider US-Arbeitsmarktbericht und die Aussicht, dass der US-Pharmakonzern Pfizer im Kampf gegen Corona eine wirksame Pille ins Rennen schickt.

Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> ging 0,69 Prozent höher bei 4363,04 Punkten über die Ziellinie und festigte den höchsten Stand seit 2008, auf dem er sich schon länger bewegt. Die Woche beendete der Eurozonen-Leitindex mit einem kräftigen Zugewinn von 2,6 Prozent.

An den großen Länderbörsen ging es ebenfalls nach oben. Der französische Cac-40-Index <FR0003500008> setzte seine jüngste Rekordjagd fort mit einem Anstieg um 0,76 Prozent auf 7040,79 Punkte. Er schaffte es erstmals in der Geschichte über die 7000-Punkte-Marke. Der britische FTSE 100 <GB0001383545> rückte um 0,33 Prozent auf 7303,96 Punkte vor.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.