Deutsche Märkte geschlossen

Aktien Europa Schluss: Gewinne nach Entspannungssignalen im USA-Iran-Konflikt

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - An Europas Börsen haben sich die Anleger am Donnerstag weiter vom Schrecken der jüngsten geopolitischen Verwerfungen zwischen den USA und dem Iran erholt. Der Leitindex Eurostoxx 50 <EU0009658145> gewann 0,62 Prozent auf 3795,88 Punkte und erreichte im Verlauf den höchsten Kurs seit April 2015.

In Paris legte der Cac 40 <FR0003500008> um 0,19 Prozent auf 6042,55 Punkte zu. Der FTSE 100 <GB0001383545> in London rückte um 0,31 Prozent auf 7598,12 Punkte vor. An den New Yorker Börsen stiegen alle großen Indizes in bislang nicht erreichte Höhen.

Nach den gezielten Militärschlägen zwischen den USA und dem Iran ist die Kriegsgefahr erst einmal gebannt. Die Zeichen stehen derzeit auf Entspannung. "Wir sind bereit für ernsthafte Verhandlungen mit dem Iran ohne Vorbedingungen", schrieb die amerikanische UN-Botschafterin Kelly Craft an den UN-Sicherheitsrat. Teheran betonte, man wolle die USA mit politischen Mitteln aus der Region vertreiben.