Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.448,04
    -279,63 (-1,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.083,37
    -74,77 (-1,80%)
     
  • Dow Jones 30

    33.290,08
    -533,37 (-1,58%)
     
  • Gold

    1.763,90
    -10,90 (-0,61%)
     
  • EUR/USD

    1,1865
    -0,0045 (-0,38%)
     
  • BTC-EUR

    30.235,19
    -700,52 (-2,26%)
     
  • CMC Crypto 200

    888,52
    -51,42 (-5,47%)
     
  • Öl (Brent)

    71,50
    +0,46 (+0,65%)
     
  • MDAX

    34.022,52
    -200,17 (-0,58%)
     
  • TecDAX

    3.489,37
    -18,59 (-0,53%)
     
  • SDAX

    16.004,92
    -165,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    28.964,08
    -54,25 (-0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.017,47
    -135,96 (-1,90%)
     
  • CAC 40

    6.569,16
    -97,10 (-1,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.030,38
    -130,97 (-0,92%)
     

Aktien Europa Schluss: Freundliches Ende nach zähem Start

·Lesedauer: 1 Min.

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Nach einer eher schleppenden ersten Handelshälfte haben Europas wichtigste Aktienmärkte den Handel am Donnerstag letztlich überwiegend freundlich beendet. Budget-Pläne von US-Präsident Joe Biden stützten am Nachmittag zeitweise ebenso die Kurse wie eine freundliche Wall Street.

Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> schloss 0,19 Prozent höher mit 4039,21 Punkten, nachdem er am Nachmittag den höchsten Stand seit 2008 nur knapp verpasst hatte. Der französische Leitindex Cac-40 kletterte am Nachmittag auf den höchsten Stand seit dem Jahr 2000, am Ende des Tages blieb noch ein Plus von 0,69 Prozent auf 6435,71 Punkte. Für den britischen FTSE 100 <GB0001383545> ging es um 0,10 Prozent nach unten auf 7019,67 Zähler.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.