Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 48 Minuten
  • Nikkei 225

    38.045,66
    -1.109,19 (-2,83%)
     
  • Dow Jones 30

    39.853,87
    -504,23 (-1,25%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.310,05
    -1.214,31 (-2,01%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.313,57
    -52,32 (-3,83%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.342,41
    -654,99 (-3,64%)
     
  • S&P 500

    5.427,13
    -128,61 (-2,31%)
     

Aktien Europa Schluss: EuroStoxx steigt vor geldpolitisch wichtigen Tagen

PARIS/LONDON (dpa-AFX) -Europas wichtigste Aktienmärkte sind am Montag freundlich in die neue Handelswoche gestartet. Anleger ließen sich von einem verhaltenen Start der US-Börsen nicht beirren. Der EuroStoxx 50 EU0009658145 festigte sein höchstes Niveau seit dem Jahr 2000. Mit einem Anstieg um 0,37 Prozent auf 4912,92 Punkte näherte er sich weiter der 5000-Punkte-Marke.

Angeführt vom Leitzinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB), der am Donnerstag erwartet wird, stehen den Anlegern geldpolitisch wichtige Tage bevor. Die Blicke bleiben dabei auch über den Atlantik gerichtet, wo Auftritte des Chefs der US-Notenbank Fed und die zu Wochenschluss anstehenden Arbeitsmarktdaten ebenfalls für die Geldpolitik wegweisenden Charakter haben könnten.

Auf Länderebene begann die Börsenwoche vor diesem Hintergrund mit einem durchwachsenen Ergebnis. Während der französische Cac 40 FR0003500008 in Paris um 0,28 Prozent auf 7956,41 Punkte stieg und damit auf Tuchfühlung zum kürzlich erreichten Rekordniveau blieb, fiel der britische Leitindex FTSE 100 GB0001383545 in London um 0,55 Prozent auf 7640,33 Zähler.