Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.419,33
    +48,88 (+0,28%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.872,57
    +17,21 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    39.131,53
    +62,42 (+0,16%)
     
  • Gold

    2.045,80
    +15,10 (+0,74%)
     
  • EUR/USD

    1,0823
    -0,0005 (-0,04%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.195,60
    +127,45 (+0,27%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    76,57
    -2,04 (-2,60%)
     
  • MDAX

    25.999,48
    -100,28 (-0,38%)
     
  • TecDAX

    3.394,36
    -10,65 (-0,31%)
     
  • SDAX

    13.765,66
    -59,10 (-0,43%)
     
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,48 (+2,19%)
     
  • FTSE 100

    7.706,28
    +21,79 (+0,28%)
     
  • CAC 40

    7.966,68
    +55,08 (+0,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.996,82
    -44,80 (-0,28%)
     

Aktien Europa Schluss: EuroStoxx stabil auf höchstem Stand seit 2001

PARIS/LONDON (dpa-AFX) -Der EuroStoxx 50 EU0009658145 hat sich am Montag stabil auf dem höchsten Niveau seit 2001 behauptet. Viel Bewegung gab es aber nicht, nachdem der Leitindex der Eurozone am Freitag erstmals wieder seit 23 Jahren die Marke von 4600 Punkten überwunden hatte. Immerhin hielt er sich über dieser Schwelle und beendete den Tag mit einem minimalen Plus von 0,08 Prozent auf 4639,36 Punkten.

Auf den allgemein hohen Börsenniveaus sind die Anleger vorsichtig, zumal in China die Immobilienkrise brisant bleibt und ein Ende der Konflikte im Nahen Osten nicht absehbar ist. Außerdem stehen in dieser Woche zahlreiche wichtige Konjunkturdaten und Ereignisse auf der Agenda, wie etwa die Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed am Mittwoch oder der Arbeitsmarktbericht der weltgrößten Volkswirtschaft USA am Freitag. Im Fokus steht inzwischen auch die Berichtssaison in Europa, die gerade Fahrt aufnimmt.

Auf Länderebene bewegten sich die wichtigsten Indizes ebenfalls kaum. So schloss der deutsche Dax DE0008469008 minimal schwächer, ebenso wie der britische FTSE 100 GB0001383545, der um 0,03 Prozent auf 7632,74 Punkte nachgab.

Der französische Cac 40 FR0003500008 legte dagegen um 0,09 Prozent auf 7640,81 Punkte zu und steht wieder ganz dicht unter seinem Rekordhoch. Das hatte er Mitte Dezember bei rund 7654 Punkten erreicht.