Deutsche Märkte geschlossen

Aktien Europa Schluss: Börsen zu Wochenschluss auf dem Vormarsch

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Ungeachtet desaströser Arbeitsmarktzahlen aus den USA sind die europäischen Börsenkurse am Freitag gestiegen. Nach der Berg- und Talfahrt der vergangenen Tage stützten zunehmende Lockerungen der Coronavirus-Beschränkungen in vielen Staaten weiter. Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> kletterte letztlich um 0,96 Prozent auf 2908,11 Punkte. Die Hürde von 2900 Zählern konnte er erstmals in dieser Woche überwinden. Im Wochenverlauf hat er dennoch 0,7 Prozent verloren.

Ermutigend wirkten an den europäischen Börsen auch entspanntere Töne im Handelsstreit zwischen den USA und China. Beide Seiten wollen trotz zuletzt wieder gestiegener Spannungen an ihrem Teilabkommen festhalten und in der Viruskrise zusammenarbeiten. Der Anstieg der US-Arbeitslosigkeit stand weiteren Gewinnen nicht im Wege - er fiel heftig, aber nicht ganz so extrem aus wie von einigen Experten befürchtet.

An der Pariser Börse stieg der Leitindex Cac 40 <FR0003500008> um 1,07 Prozent auf 4549,64 Zähler. Die Börse in London blieb wegen eines Feiertags geschlossen.