Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 18 Minuten
  • Nikkei 225

    27.647,93
    +63,85 (+0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    34.792,67
    -323,73 (-0,92%)
     
  • BTC-EUR

    33.618,55
    +914,00 (+2,79%)
     
  • CMC Crypto 200

    981,48
    +54,71 (+5,90%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.780,53
    +19,24 (+0,13%)
     
  • S&P 500

    4.402,66
    -20,49 (-0,46%)
     

Aktien Europa Schluss: Anleger wieder mutiger - Indizes auf Erholungskurs

·Lesedauer: 1 Min.

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Nach dem kleineren Rückschlag am Vortag haben die Anleger an Europas Börsen die niedrigeren Kurse zum Einstieg genutzt. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> bügelte seine Vortagsverluste fast aus, indem er um 0,64 Prozent auf 4078,53 Punkte stieg. Am Dienstag war er getrieben von Konjunktursorgen auf ein Tief seit Ende Mai abgerutscht.

Auch an den großen europäischen Länderbörsen in Paris und London entspannte sich die Lage etwas: Der französische Cac 40 <FR0003500008> gewann 0,31 Prozent auf 6527,72 Zähler. Für den britischen FTSE 100 <GB0001383545> ging es um 0,71 Prozent auf 7151,02 Punkte aufwärts. Etwas Schub kam dabei am Nachmittag auch von der Wall Street, wo sich der Dow zuletzt ins Plus vorarbeitete.

Erneut schwache Konjunkturdaten - in Deutschland enttäuschte die Industrieproduktion - waren am Mittwoch anders als am Vortag kein Stimmungsdämpfer. Die Sorge, die sich ausbreitende Delta-Mutation des Coronavirus könne das Wachstum gefährden, minderte indes die Furcht der Anleger vor einer potenziell strengeren Geldpolitik. Weiter sinkende Marktzinsen wurden am Mittwoch zum Zeugnis davon.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.