Werbung
Deutsche Märkte schließen in 36 Minuten
  • DAX

    18.086,67
    -45,30 (-0,25%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.891,38
    -24,09 (-0,49%)
     
  • Dow Jones 30

    38.834,86
    +56,76 (+0,15%)
     
  • Gold

    2.340,90
    -6,00 (-0,26%)
     
  • EUR/USD

    1,0753
    +0,0009 (+0,09%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.420,38
    -210,55 (-0,35%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.379,79
    +42,03 (+3,14%)
     
  • Öl (Brent)

    81,77
    +0,20 (+0,25%)
     
  • MDAX

    25.466,10
    -123,83 (-0,48%)
     
  • TecDAX

    3.273,28
    -63,92 (-1,92%)
     
  • SDAX

    14.434,12
    -104,65 (-0,72%)
     
  • Nikkei 225

    38.570,76
    +88,65 (+0,23%)
     
  • FTSE 100

    8.199,46
    +8,17 (+0,10%)
     
  • CAC 40

    7.573,95
    -54,85 (-0,72%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.862,23
    +5,21 (+0,03%)
     

Aktien Asien/Pazifik: Japan schwach nach Wirtschaftsdaten - Sturm in Hongkong

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY (dpa-AFX) -Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien haben am Freitag schwächer tendiert. Enttäuschende Wirtschaftsdaten aus Japan belasteten dort den Nikkei 225 JP9010C00002XC0009692440, der 1,16 Prozent auf 32 606,84 Punkte verlor. Japans Wirtschaft wuchs im zweiten Quartal weniger deutlich als erwartet.

Der CSI 300 CNM0000001Y0, der die Aktienkurse der größten Unternehmen an den Börsen Shanghai und Shenzen abbildet, büßte im späten Handel 0,48 Prozent auf 3740 Zähler ein. In Hongkong ruhte der Handel wegen einer Sturmwarnung.

Insgesamt drückt die Sorge vor weiter steigenden Leitzinsen in den USA weiter auf die Stimmung an den globalen Aktienmärkten. US-chinesische Spannungen vor dem Hintergrund eines geplanten iPhone-Verbots in China belasteten Technologiewerte.

In Australien beendete der Leitindex S&P ASX 200 XC0006013624 den Freitagshandel mit minus 0,20 Prozent auf 7156,70 Punkte. Für den Sensex in Indien ging es dagegen weiter nach oben.