Deutsche Märkte geschlossen

Aktien: 1 Dividenden-Wachstumsaktie für 2022 und darüber hinaus!

·Lesedauer: 2 Min.
Mit Aktienanalysen in Aktien investieren
Mit Aktienanalysen in Aktien investieren

Wer sich für Aktien entscheidet und mehr aus seinem Vermögen machen möchte, sollte dies stets mit einer langfristigen Ausrichtung tun. Warren Buffett vergleicht beispielsweise seinen großen Börsenerfolg mit einem Schneeball, den er im Laufe seines Lebens einen langen Hügel hinuntergerollt hat. Aus ursprünglich 10.000 US-Dollar wurden so bis heute 107,5 Mrd. US-Dollar (15.12.2021).

Natürlich hat Warren Buffett mit Aktien eine hohe Durchschnittsrendite erzielt, doch sein Vermögen hat sich im Laufe der Entwicklung auch öfter halbiert. Wenn er in diesen Situationen verkauft oder aufgegeben hätte, wäre auch sein Erfolg nicht möglich gewesen.

Warren Buffett ist zudem für Aktien bekannt, die zwar hohe Eigen- und Gesamtkapitalrenditen aufweisen und gut wachsen, aber insgesamt nicht sehr spekulativ sind. Ein Wert, der diese Kriterien erfüllt, ist die Euronext (WKN: A115MJ)-Aktie.

Was Euronext-Aktien auszeichnet

Das Zentrum des Aktienhandels bildet die Börse. Ohne sie wäre kein Kauf und Verkauf möglich. Viele Börsenbetreiber besitzen somit eine gute Marktstellung, denn es gibt fast keine Alternative zu ihren Dienstleistungen und sie profitieren nahezu in jeder Börsenphase.

Euronext ist mit seinen Börsen gleich in sieben europäischen Ländern (Niederlande, Belgien, Frankreich, Portugal, Italien, Norwegen und Irland) vertreten. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen in 16 Ländern nicht regulierte Aktivitäten. Über sie handeln Anleger Wertpapiere (Aktien, Anleihen) und Derivate. Euronext stellt zudem Marktdaten bereit, bietet Listungsdienste, Technologien für Börsenbetreiber, Wertpapierverwahrdienste und ermöglicht den Options- und Währungshandel. Über 1.900 Unternehmen sind an den Euronext-Märkten gelistet.

Aktien mit überdurchschnittlicher Entwicklung

Euronext wurde im Jahr 2000 gegründet und sitzt in Amsterdam. Von 2007 bis 2014 gehörte das Unternehmen als Tochter zur NYSE Euronext. Nach der Abspaltung notieren die Aktien nun seit 2014 an der Börse. Seitdem sind sie bereits um mehr als 380 % gestiegen. Hinzu kommt die jährliche Dividende, die regelmäßig im Mai ausgezahlt wird. Anleger konnte somit ihr Geld mit dieser sehr guten und eher unscheinbaren Aktie fast verfünffachen (15.12.2021). Der DAX hat im gleichen Zeitraum nur um knapp 58 % zugelegt.

Gute Geschäftszahlen und hohe Profitabilität

Wie gut Euronext aufgestellt ist, zeigt sich ebenfalls an der Entwicklung der Geschäftszahlen. Seit 2014 haben Umsatz und Gewinn von 498 auf 884 Mio. Euro beziehungsweise von 118 auf 315 Mio. Euro zugelegt. Daraus ergibt sich für das Jahr 2020 eine Nettogewinnmarge von 35,7 % und eine Gesamtkapitalrendite von 10,9 %. Euronext ist somit sehr profitabel und muss auch schwächere Jahre nicht fürchten.

Das Unternehmen möchte zukünftig weiterwachsen und den Wert der Aktien steigern. Bis 2024 will es seine Marktstellung weiter ausbauen. So erwartet es eine weitere jährliche EBITDA-Steigerung um 5 bis 6 %. 50 % des Gewinns schüttet es auch zukünftig an die Aktionäre aus.

Der Artikel Aktien: 1 Dividenden-Wachstumsaktie für 2022 und darüber hinaus! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.