Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 1 Minuten
  • DAX

    15.506,74
    +158,21 (+1,03%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.150,19
    +52,68 (+1,29%)
     
  • Dow Jones 30

    34.258,32
    +338,48 (+1,00%)
     
  • Gold

    1.768,40
    -9,80 (-0,55%)
     
  • EUR/USD

    1,1696
    -0,0034 (-0,2924%)
     
  • BTC-EUR

    37.645,65
    +1.305,95 (+3,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.089,55
    +49,07 (+4,72%)
     
  • Öl (Brent)

    70,51
    -0,05 (-0,07%)
     
  • MDAX

    35.206,43
    +221,22 (+0,63%)
     
  • TecDAX

    3.896,16
    -11,21 (-0,29%)
     
  • SDAX

    16.798,07
    +166,27 (+1,00%)
     
  • Nikkei 225

    29.639,40
    -200,31 (-0,67%)
     
  • FTSE 100

    7.083,37
    +102,39 (+1,47%)
     
  • CAC 40

    6.637,00
    +84,27 (+1,29%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.896,85
    +150,45 (+1,02%)
     

Kann die Aktie von Royal Dutch Shell dir gegen Inflationssorgen helfen?

·Lesedauer: 3 Min.

Die Aktie von Royal Dutch Shell (WKN: A0ER6S) gegen Inflationssorgen einsetzen, ist das möglich? Eine Frage, die sich so mancher Foolishe Investor möglicherweise derzeit stellt. Immerhin: Die Dividende könnte hoch sein. Sowie ein Ansatz, der auf fossilen Brennstoffen basiert, ziemlich interessant.

Wie so häufig gibt es jedoch das eine oder andere Aber. Riskieren wir daher einen Blick auf das Gesamtpaket, das hinter Royal Dutch Shell und dem Schutz bei Inflationssorgen stecken könnte. Ob du auf diese Aktie bei dem Thema setzen möchtest, ist im Endeffekt natürlich sowieso deine finale Entscheidung.

Royal Dutch Shell: Mit Öl und Dividende gegen Inflation?

Die Aktie von Royal Dutch Shell bietet weiterhin eine nette Dividendenrendite. Wenn wir einen Blick auf die aktuelle Quartalsdividende in Höhe von 0,24 US-Dollar beziehungsweise die Jahresdividende von 0,96 US-Dollar riskieren, ist der Wert vergleichsweise hoch. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs in Höhe von 16,66 Euro liegt die Dividendenrendite bei ca. 4,88 %. Wobei der Wert aufgrund von Wechselkursänderungen leicht schwanken könnte.

Eine Dividendenrendite von 4,88 % könnte definitiv ein Ausgleich beim Thema Inflation sein. Selbst um eine höhere Rate von 3,9 % auszugleichen, reicht diese Dividendenrendite aus. Und damit möglicherweise die Aktie von Royal Dutch Shell. Zumindest wenn das Maß der Ausschüttungen konstant bleibt.

Es gibt jedoch ein zweites Merkmal der Aktie, das attraktiv sein könnte. Nämlich den Öl-Fokus. Die Vorkommen von Brent und WTI sind beschränkt und nicht endlos. Ein begrenztes Gut könnte entsprechend ebenfalls einen Schutz bei einer relativ variablen Geldmenge sein.

Trotzdem sollten Foolishe Investoren gut überlegen, ob die Aktie von Royal Dutch Shell für dich ein Schutz vor Inflation ist. Mit Blick auf die Dividendenrendite könnte das zwar der Fall sein. Auch Aktienrückkäufe sind jetzt zusätzlich ein Merkmal von Kapitalrückführungen. Allerdings plant das Management gemäß der neuen Ausschüttungspolitik nicht zwangsläufig mit stets konstanten Dividenden. Je nachdem, wie sich der Ölmarkt entwickelt, könnte eine fixe Ausschüttungsquote gemessen an den Mittelzuflüssen jedenfalls ein Kürzungspotenzial besitzen.

Zudem ist das Vorkommen von Öl zwar begrenzt. Nicht jedoch, was die Förderquoten angeht. Im Moment stützt die OPEC+ mit ihrem Eingriff den Markt. Allerdings haben wir im Jahre 2020 gesehen, dass eine Flut an schwarzem Gold die Märkte aus dem Gleichgewicht bringen kann. Auch das sollte man entsprechend würdigen.

Ein risikoreicher Mix

Im Endeffekt kann die Aktie von Royal Dutch Shell daher vor Inflation schützen. Vor allem, wenn der Markt im Gleichgewicht bleiben sollte, ist das definitiv eine Option. Mit einer netten, hohen Dividendenrendite und Rohstoffen ist der Ansatz vielleicht für dich attraktiv.

Bedenke jedoch die Kehrseite: Dividendenkürzungen und die Risiken des Ölmarktes sind nicht von der Hand zu weisen. Ob das Gesamtpaket für dich damit attraktiv ist? Deine finale Entscheidung.

Der Artikel Kann die Aktie von Royal Dutch Shell dir gegen Inflationssorgen helfen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Royal Dutch Shell. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.