Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.119,75
    -280,66 (-1,82%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.946,06
    -77,29 (-1,92%)
     
  • Dow Jones 30

    34.124,63
    -618,19 (-1,78%)
     
  • Gold

    1.835,10
    -2,50 (-0,14%)
     
  • EUR/USD

    1,2168
    +0,0034 (+0,28%)
     
  • BTC-EUR

    46.080,98
    -1.690,43 (-3,54%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.498,24
    +1.255,56 (+517,38%)
     
  • Öl (Brent)

    64,92
    0,00 (0,00%)
     
  • MDAX

    31.782,74
    -668,70 (-2,06%)
     
  • TecDAX

    3.296,16
    -64,58 (-1,92%)
     
  • SDAX

    15.593,91
    -416,43 (-2,60%)
     
  • Nikkei 225

    28.608,59
    -909,71 (-3,08%)
     
  • FTSE 100

    6.947,99
    -175,69 (-2,47%)
     
  • CAC 40

    6.267,39
    -118,60 (-1,86%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.311,01
    -90,85 (-0,68%)
     

Aktie von Novo Nordisk vor Q1: Damit können Foolishe Investoren rechnen!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Die Aktie von Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) steht inzwischen ebenfalls kurz vor der Präsentation der frischen Zahlen für das erste Quartal dieses Jahres. Der dänische Pharma- und Diabetes-Spezialist gilt dabei nicht nur als defensive Dividendenperle. Nein, sondern selbst in Krisenzeiten als mindestens moderater Wachstumsgarant.

Deshalb dürfte es im Vorfeld der diesjährigen Quartalsberichtssaison erneut eine gewisse Erwartungshaltung geben, welches Zahlenwerk Novo Nordisk wohl präsentiert. Riskieren wir daher heute einen Blick auf wesentliche Eckpfeiler, die Foolishe Investoren kennen sollten. Sowie auch auf andere Dinge, die im Rahmen dieses Berichts interessant sein dürften.

Novo Nordisk: Das könnte das Q1 bringen!

Wie gesagt: Das letzte Geschäftsjahr 2020 ist insgesamt ein weiterer wachstumsstarker Zeitraum für den dänischen Pharma-Akteur gewesen. Mit Blick auf die Zahlen erkennen wir, dass die Umsätze im gesamten Zwölfmonatszeitraum um 7 % auf währungsbereinigter Basis auf 126,9 Dänische Kronen gewachsen sind. Das operative Ergebnis lag hingegen mit einem Plus von ebenfalls 7 % auf 54,1 Mrd. Dänische Kronen. Allerdings ist das bloß die Spitze des Eisbergs.

Das Nettoergebnis kletterte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sogar um 8 % auf 42,1 Mrd. Dänische Kronen. Je Aktie konnte das Ergebnis bei Novo Nordisk sogar um stärkere 10 % auf 18,01 Dänische Kronen gesteigert werden. Hier machen sich die Aktienrückkäufe bemerkbar, die das Management regelmäßig durchführt.

Für die nächsten Jahre gibt es ebenfalls eine mittelfristige Prognose, die absolut relevant ist. Das Management von Novo Nordisk möchte bis zum Jahre 2025 jetzt jedenfalls die Umsätze pro Jahr im Durchschnitt um 7 % auf währungsbereinigter Basis steigern. Sowie unter anderem den Marktanteil ausbauen und festigen. Das zeigt wiederum: Das Management von Novo Nordisk sieht sich selbst weiterhin in der Wachstumsspur.

Diese Prognose zieht sich wiederum auch in die Erwartungshaltung für das Gesamtjahr 2020. Das Management rechnet innerhalb dieses Zeitraums mit einem Umsatzwachstum in einer Spanne zwischen 5 und 9 % und damit rund um die selbst anvisierte Marke. Wachstum dürfte daher bei den Dänen die klare Erwartungshaltung sein.

Was sonst noch wichtig ist

Novo Nordisk dürfte daher in der Wachstumsspur bleiben, zumindest mit Blick auf die Erwartungshaltung der Investoren. Allerdings stehen auch andere Dinge und einzelne Produkte konsequent im Fokus der Investoren und Analysten. Ein näherer Blick könnte sich entsprechend ebenfalls anbieten.

Mit Blick auf die einzelnen Produkte erkennen wir, dass Novo Nordisk bei Rybelsus mit einem Jahresumsatz von 1,87 Mrd. Dänische Kronen bereits erste Erfolge feiern kann. Jetzt gilt es, die Wachstumsrate zu steigern und den Marktanteil des Produkts auszubauen. Ozempic konnte hingegen um 93 % währungsbereinigt wachsen, wobei der Blockbuster mit einem Gesamtumsatz von 21,2 Mrd. Dänische Kronen weiterhin ein wichtiger Umsatzbringer im Portfolio ist.

Wachstum dürfte bei Novo Nordisk im Rahmen des Quartalsberichts überaus wichtig sein. Wobei es gilt, die Prognosen zu erfüllen und zugleich auch, auf Produktsicht mit Qualität zu überzeugen.

Der Artikel Aktie von Novo Nordisk vor Q1: Damit können Foolishe Investoren rechnen! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk.

Motley Fool Deutschland 2021