Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 40 Minuten

Warum die Aktie von Mercadolibre seit Jahresstart um 35,5 % eingebrochen ist!

Die Aktie von Mercadolibre (WKN: A0MYNP) hat sich seit Jahresstart nicht sonderlich prächtig entwickelt. Einem starken US-Dollar, einem schwachen Euro und einer soliden Performance in den vergangenen Tagen ist es zu verdanken, dass wir bei lediglich 35,5 % minus sind. Trotzdem: Bei einem Aktienkurs von 753 Euro sind die alten Rekordhochs weit entfernt.

Aber woran liegt es, dass die Aktie von Mercadolibre im Moment nicht sonderlich erfolgreich ist. Es wäre zu einfach, es lediglich auf eine Growth-Schwäche zu schieben. Schließlich können wir auch andere Faktoren ausmachen, die zumindest ein gewisses Gewicht in diesem Prozess besitzen.

Mercadolibre: Darum 35,5 % im Minus!

Die Growth-Schwäche ist natürlich ein Argument. Vor allem, wenn wir uns die Bewertung und die zwei intakten Megatrends ansehen. E-Commerce und digitale Zahlungsdienstleistungen sollten langfristig orientiert noch Potenzial besitzen. Derzeit liegt das Kurs-Umsatz-Verhältnis außerdem bei einem Wert von unter 5 für das laufende Geschäftsjahr. Auch das ist vergleichsweise moderat. Allerdings gibt es ein Aber.

Vermutlich ist der Markt etwas irritiert, was das Nettoergebnis angeht. Mercadolibre war zwar mit einem Wert von 65 Mio. US-Dollar im vergangenen Vierteljahr profitabel. Bei einem zuletzt ausgewiesenen Quartalsumsatz von 2,2 Mrd. US-Dollar ist das trotzdem eine kleine Minderheit an Profitabilität. Entsprechend ist die Marge gering, die Investoren preisen das entsprechend ein. Auch andere wenig profitable E-Commerce-Aktien haben zuletzt jede Menge nachgegeben.

Dabei vernachlässigt der Markt jedoch andere Dinge. Zum Beispiel, dass die Growth-Story bei Mercadolibre intakt ist. Der Umsatz kletterte im letzten Quartal um 67 % in lokalen Währungen. Das ist ein Zeichen der Stärke, trotz Inflation und anderer Dinge. Übrigens: Der Markt Lateinamerika ist seit Jahren kein einfacher. Das heißt, dass das Management solche Schwierigkeiten eigentlich bereits kennt.

Netter Discount!

Tja, was sollen wir sagen, die Aktie von Mercadolibre erlebt eben kein gutes Börsenjahr 2022. Vielleicht hat sich das Umsatzwachstum auch ein wenig verlangsamt. Aber, mal im Ernst: Die Wachstumsraten in der Corona-Pandemie konnten mit wachsenden Erlösen und steigendem operativen Volumen sowie einer normaleren Welt nicht ewig haltbar sein. Trotzdem hat sich an den Aussichten, den Megatrends und dem Ökosystem kaum etwas verändert. Ich sehe eine Top-Aktie mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von lediglich 5, die auf mich ziemlich attraktiv wirkt.

Der Artikel Warum die Aktie von Mercadolibre seit Jahresstart um 35,5 % eingebrochen ist! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Mercadolibre. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von MercadoLibre.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.