Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 6 Minuten
  • Nikkei 225

    25.817,78
    -604,27 (-2,29%)
     
  • Dow Jones 30

    29.225,61
    -458,13 (-1,54%)
     
  • BTC-EUR

    19.837,78
    -250,94 (-1,25%)
     
  • CMC Crypto 200

    444,20
    -1,78 (-0,40%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.737,51
    -314,13 (-2,84%)
     
  • S&P 500

    3.640,47
    -78,57 (-2,11%)
     

Aktie kaufen und 10 Jahre halten: Ist das sicher?

Eine Aktie zu kaufen und sie zehn Jahre zu halten, ist das sicher? Es ist jedenfalls ein langfristig orientierter Ansatz. Wenn man die richtigen Anteilsscheine erwischt, so hat das definitiv ein gewisses Potenzial. Nur geht es heute eben nicht um die Chancenseite und den Best-Case, sondern eher um das Risiko.

Lass uns heute daher einmal auf Statistiken schauen und andere Faktoren berücksichtigen. Eine Aktie zu kaufen und zehn Jahre lang zu halten ist womöglich sicherer, als man denkt. Aber eine Garantie kann es nicht geben.

Aktie kaufen und zehn Jahre halten: Die Statistik

Als Foolisher Investor kennt man bestimmt die Auswertung der Entwicklung breiter Märkte. Im S&P 500 hat es so zum Beispiel ab einer Haltedauer von 20 Jahren niemals eine negative Rendite gegeben. Trotz Crashs, Wirtschaftskrisen und anderer Dinge. Nur sind zehn Jahre eben die Hälfte davon.

Was sagt die Vergangenheit diesbezüglich aus? Die Wahrscheinlichkeit für eine positive Rendite läge beim S&P 500 bei 88 %. Das wäre wiederum ziemlich sicher. Aber Sicherheit sieht eben doch anders aus. 12 % Verlustrisiko benötigen jedoch noch weiteren Kontext. So zum Beispiel, dass eine einzelne Aktie eben nicht der breite Markt ist. Dieser Wert ist somit alles andere als repräsentativ. Aber auch, dass die Vergangenheit nicht in jedem Fall ein Indikator für die Zukunft sein muss.

Im Endeffekt ist es jedoch ein mit Vorsicht zu genießender Anzeiger dafür, dass man bei vielen Aktien, die man kaufen möchte und für zehn Jahre mindestens hält, eine solide Wahrscheinlichkeit für eine positive Rendite hat. Aber eben keine Sicherheit. Bei defensiven Dividendenaktien, Qualitätsaktien und solchen mit einem funktionierenden Geschäftsmodell erhöht sich die Wahrscheinlichkeit entsprechend. Wohingegen bei Growth-Aktien eine Menge möglich ist.

Sicherheit gibt es nicht

Trotzdem müssen wir sagen, dass wir bei einem Zeitraum von zehn Jahren und dem Kaufen einer einzelnen Aktie oder auch Aktien im Allgemeinen nicht von Sicherheiten sprechen können. Weder in der Vergangenheit noch in Zukunft gibt es Garantien. Nur eben ein Szenario, das Möglichkeiten offenbart.

Entscheidend wäre es für mich zum Beispiel, auf Diversifikation zu setzen, um das Einzelrisiko zu minimieren. Sowie auch, dass man im Idealfall längere Zeiträume zur Verfügung hat. Beides erhöht die Sicherheit und minimiert die Risikoseite. Das ist das Einzige, was wir wirklich sehr valide von dieser Thematik mitnehmen können.

Der Artikel Aktie kaufen und 10 Jahre halten: Ist das sicher? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2022