Deutsche Märkte geschlossen

Warum die Aktie von HEXO am 20. September um 10,7 % gestiegen ist

Motley Fool Senior Investmentanalyst

Was passiert ist

Die Aktie von HEXO (WKN:A2N455) stieg am 20. September um 10,7 %. Schützenhilfe erhielt die kanadische Cannabis-Aktie von MKM Partners-Analyst Bill Kirk, der eine Kaufempfehlung mit einem einjährigen Kursziel initiierte, das eine Prämie von 129 % gegenüber dem HEXO-Schlusskurs am Donnerstag widerspiegelt.

Was nun?

Normalerweise ist es am besten, die Bewertungen der Analysten nicht so wörtlich zu nehmen. Es ist jedoch eine gute Idee zu verstehen, warum die Analysten positive (oder negative) Meinungen über eine bestimmte Aktie äußern.

In diesem Fall gefällt Bill Kirk die Strategie von HEXO, sich mit anderen Unternehmen außerhalb der Cannabis-Industrie zusammenzuschließen. Er schrieb den Anlegern, dass dieser Ansatz “die besten Chancen hat, eine stabile Marke zu schaffen” und verwies auf die Strategie, mit anderen Unternehmen zusammenzuarbeiten, um Cannabis-Produkte auf den Markt zu bringen, die “powered by HEXO” sind.

HEXO hat derzeit nur einen Partner außerhalb der Cannabis-Industrie, Molson Coors Brewing. HEXOs CEO Sebastien St.-Louis sagte jedoch in der Telefonkonferenz zum dritten Quartal 2019 im Juni, dass HEXO mit mehr als 60 Fortune-500-Unternehmen über mögliche Partnerschaften spricht.

Kirk glaubt auch nicht, dass die Wall Street das Potenzial für HEXO erkennt, das angegebene Umsatzziel für 2020 von 400 Mio. CAD zu erreichen. Dieses Ziel beinhaltet nicht die Auswirkungen von Truss Beverages, dem Joint Venture von HEXO und Molson Coors.

Wie geht es weiter?

Die Meinungen der Analysten sind eine Sache, die Einhaltung von Versprechen eine andere. Es bleibt abzuwarten, ob HEXO tatsächlich einen weiteren wichtigen Partner gewinnen und das Umsatzwachstum generieren kann, das das Unternehmen nach eigenen Angaben erreichen kann. Die Investition in Marihuana-Aktien birgt das ständige Risiko, dass die Unternehmen übermäßig vielversprechend sind und dann unterdurchschnittlich abschließen, was vor kurzem bei Aurora Cannabis und Canopy Growth der Fall war.

HEXO könnte jedoch eine Ausnahme sein. Wir sollten mehr über die Fortschritte bei den Partnerschaftsgesprächen und den Weg zu einem Umsatz von 400 Mio. CAD wissen, wenn HEXO die Ergebnisse des vierten Quartals meldet.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Keith Speights auf Englisch verfasst und am 20.09.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt Aktien von Molson Coors Brewing. The Motley Fool empfiehlt HEXO.

Motley Fool Deutschland 2019