Deutsche Märkte öffnen in 25 Minuten
  • Nikkei 225

    28.868,91
    -2,87 (-0,01%)
     
  • Dow Jones 30

    33.912,44
    +151,39 (+0,45%)
     
  • BTC-EUR

    23.613,38
    -604,85 (-2,50%)
     
  • CMC Crypto 200

    568,55
    -22,22 (-3,76%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.128,05
    +80,87 (+0,62%)
     
  • S&P 500

    4.297,14
    +16,99 (+0,40%)
     

Ist die Aktie von General Mills nach dem Ex-Dividenden-Datum ein Kauf?

Die Aktie von General Mills (WKN: 853862) ist bereits Ex-Dividende gegangen. Das Management hat zum 7. Juli dieses Jahres die Ausschüttung für das letzte Quartal zahlbar gemacht. Wie du vielleicht weißt, hat es 0,54 US-Dollar je Aktie gegeben, was entsprechend eine Erhöhung um 6 % bedeutet hat.

Eine weitere spannende Frage ist, ob die Aktie von General Mills nach diesem Datum noch ein Kauf ist. Natürlich: Aufgrund der Historie mit rund dreieinhalb Jahrzehnten beständiger Ausschüttungen besteht die Möglichkeit, eine mindestens stabile Dividende zu erhalten. Derzeit beläuft sich die Dividendenrendite auf 2,94 %, was alles andere als unattraktiv ist.

Trotzdem: Es benötigt mehr, um eine Investitionsthese zu liefern. Glücklicherweise kann der US-amerikanische Lebensmittelkonzern genau das.

General Mills: Gründe für einen Kauf nach Ex-Dividenden-Datum!

Die Dividende von General Mills gibts bald wieder, nach dem Ex-Datum ist entsprechend vor dem nächsten. Spätestens im November könnte man effektiv eine Ausschüttung erhalten. Wenn man es denn möchte, was einem selbst überlassen ist.

Allerdings existieren andere gute Gründe, weshalb der US-Lebensmittelkonzern eine interessante Wahl sein könnte. Der US-Konzern ist beispielsweise moderat bis preiswert bewertet. Gemessen an einem Aktienkurs von 73,40 US-Dollar und einem Gewinn je Aktie von 4,42 US-Dollar liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis derzeit bei ca. 16,6. Das kann die Basis für eine solide Rendite mit Blick in die Zukunft sein.

General Mills kann jedoch mehr: Insbesondere die Pricing-Power hat zu dem Ergebniswachstum in den vergangenen Jahren geführt. Im Kerngeschäft der Lebensmittel in den USA hat es um 15 % höhere Erlöse gegeben. Wohingegen Tiernahrung einen positiven Price-Mix von 25 % vorweisen konnte. Das zeigt, dass Inflation eigentlich kein größeres Problem ist, ein Ausgleich ist möglich.

Während ein Ex-Dividenden-Datum daher ein eher kurzfristig orientierter Blickwinkel ist, sind es die Qualitäten, die eine zeitlose Investitionsthese rechtfertigen. Pricing-Power und eine moderate Bewertung können in den kommenden Jahren und bei einer weiterhin höheren Inflation das Merkmal eines Erfolgs sein. Oder einer ausgleichenden Rendite.

Nicht nur die Ausschüttungen!

Das Ex-Dividenden-Datum bei General Mills ist eigentlich eines: Irrelevant. Es gibt hin und wieder Ausschüttungen. Deren Regelmäßigkeit und Zuverlässigkeit mag ein weiteres Qualitätsmerkmal sein. Aber es ist im Endeffekt eine Ausprägung des starken Geschäfts.

Wenn ich einen Fokus wählen müsste, so wäre es eben nicht das Ex-Dividenden-Datum. Nein, sondern die Qualität, die Pricing-Power und die Bewertung bei General Mills. Zwar notiert die Aktie in der Nähe ihres Hochs. Aber: Das hat sie sich zuletzt operativ auch wirklich verdient.

Der Artikel Ist die Aktie von General Mills nach dem Ex-Dividenden-Datum ein Kauf? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von General Mills. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.