Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 41 Minuten
  • Nikkei 225

    39.001,31
    +280,84 (+0,73%)
     
  • Dow Jones 30

    38.647,10
    -65,11 (-0,17%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.167,80
    -829,22 (-1,32%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.419,64
    +6,69 (+0,47%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.667,56
    +59,12 (+0,34%)
     
  • S&P 500

    5.433,74
    +12,71 (+0,23%)
     

AKTIE IM FOKUS: Zalando an Dax-Spitze - Morgan Stanley wird optimistischer

FRANKFURT (dpa-AFX) -Ein positiver Analystenkommentar der Bank Morgan Stanley hat der Erholung der Aktien von Zalando DE000ZAL1111 am Freitag frischen Schwung verliehen. Die in den vergangenen Monaten arg gebeutelten Papiere stiegen am Vormittag an der Spitze des deutschen Leitindex Dax DE0008469008 um 4,5 Prozent auf 19,17 Euro. Der Dax selbst legte um 0,8 Prozent zu und näherte sich seinem Rekordhoch.

Morgan-Stanley-Analystin Miriam Josiah stufte die Aktien bei einem unveränderten Kursziel von 26 Euro von "Equal-weight" auf "Overweight" hoch. Die Expertin geht davon aus, dass der Online-Modehändler mit Blick auf den Absatz einer der größten Marktanteilsgewinner werden dürfte, sobald die hohe Inflation nachlasse. 2024 gehe es vor allem um das Absatzwachstum. Sobald dieses eintrete, würden davon auf die Gewinnmargen profitieren - vor allem bei den Händlern, deren Kunden dann wieder auf teurere Kleidung setzten.

Die hohen Teuerungsraten 2022 und 2023 bremsten die Kauflaune der Menschen merklich. Dies sowie zunehmende Billigkonkurrenz aus China drückten den Zalando-Kurs nach unten. 2023 waren die Papiere denn auch mit einem Jahresminus von gut 35 Prozent Schlusslicht im deutschen Leitindex; 2022 waren sie mit einem Verlust von mehr als der Hälfte Vorletzter gewesen.

Und auch 2024 fand der Kurs zunächst keinen Halt. Erst Mitte Januar und bei einem Rekordtief unter 16 Euro fing sich das Papier. Trotz der jüngsten Erholung steht im noch jungen Börsenjahr immer noch ein Minus von fast 11 Prozent auf dem Kurszettel, während der Dax bereits eineinhalb Prozent zugelegt hat.

WERBUNG

Zum Vergleich: Beim Börsengang im Herbst 2014 waren die Aktien zu 21,50 Euro ausgegeben worden. Im Corona-Boom - als Kleidung und anderes vor allem online gekauft wurde - war der Kurs Mitte 2021 noch auf ein Rekordhoch von fast 106 Euro gestiegen.

Analysten sind auf dem aktuellen Kursniveau derweil überwiegend optimistisch. Laut Daten der Nachrichtenagentur Bloomberg gibt es 22 positive und nur 3 negative Empfehlungen, bei 8 neutralen Stimmen. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 31 Euro.