Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 37 Minuten
  • DAX

    15.746,85
    -67,09 (-0,42%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.262,54
    -13,66 (-0,32%)
     
  • Dow Jones 30

    35.719,43
    +492,40 (+1,40%)
     
  • Gold

    1.786,30
    +1,60 (+0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,1302
    +0,0029 (+0,26%)
     
  • BTC-EUR

    43.564,22
    -1.891,20 (-4,16%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.282,29
    -38,99 (-2,95%)
     
  • Öl (Brent)

    72,15
    +0,10 (+0,14%)
     
  • MDAX

    34.755,93
    -83,49 (-0,24%)
     
  • TecDAX

    3.881,20
    -10,35 (-0,27%)
     
  • SDAX

    16.637,74
    -36,83 (-0,22%)
     
  • Nikkei 225

    28.860,62
    +405,02 (+1,42%)
     
  • FTSE 100

    7.351,99
    +12,09 (+0,16%)
     
  • CAC 40

    7.057,44
    -7,95 (-0,11%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.686,92
    +461,76 (+3,03%)
     

AKTIE IM FOKUS: Zahlen, höhere Prognose und mehr Dividende treiben Telekom-Kurs

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien der Deutschen Telekom <DE0005557508> haben am Freitag im vorbörslichen Handel unter anderem von einer Prognoseerhöhung und von überraschend guten Geschäftszahlen profitiert. Die Papiere des Telekomkonzerns notierten auf der Handelsplattform Tradegate gut zwei Prozent über dem Xetra-Schluss am Vortag.

Das weiter brummende Geschäft auf beiden Seiten des Atlantiks lässt die Deutsche Telekom noch optimistischer für das laufende Jahr werden. Zudem will der Konzern die Dividende stärker erhöhen als Experten erwartet hatten.

Experten äußerten sich entsprechend positiv. Analyst Akhil Dattani von der US-Bank JPMorgan etwa schrieb, im dritten Quartal hätten das operative Ergebnis (Ebitda) und insbesondere der freie Barmittelzufluss die Erwartungen übertroffen. Der Analyst Ulrich Rathe von der Investmentbank Jefferies ergänzte, operativ seien die Bonner auf Kurs.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.