Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 11 Minuten
  • Nikkei 225

    26.911,20
    +251,45 (+0,94%)
     
  • Dow Jones 30

    31.490,07
    -1.164,52 (-3,57%)
     
  • BTC-EUR

    27.676,77
    -1.475,02 (-5,06%)
     
  • CMC Crypto 200

    650,57
    -20,11 (-3,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.418,15
    -566,37 (-4,73%)
     
  • S&P 500

    3.923,68
    -165,17 (-4,04%)
     

AKTIE IM FOKUS: Zahlen und Ausblick helfen auch der Deutschen Post nicht weiter

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien der Deutschen Post <DE0005552004> sind am Dienstagnachmittag klar ins Minus gedreht. Mit einem Abschlag von 1,1 Prozent sanken sie zugleich wieder unter die 21-Tage-Linie als Indikator des kurzfristigen Trends.

Die Quartalszahlen des Logistikers und die Bekräftigung der Jahresziele sowie der mittelfristigen Prognosen kamen im frühen Handel zunächst gut an. JPMorgan-Analyst Samuel Bland verwies aber darauf, dass auch bei den Wettbewerbern DSV <DK0060079531> und Kühne & Nagel <CH0025238863> starke Resultate den Aktienkursen nicht sonderlich geholfen hätten.

Von März 2020 bis September 2021 hatten sich die Titel mehr als verdreifacht und von coronabedingten Einschränkungen und dem Boom des Online-Handels profitiert. Nach ihrem Rekordhoch vor acht Monaten bei 61,38 Euro war die Luft dann raus. Seit Jahresbeginn beträgt der Kursverlust fast 30 Prozent, womit die Aktien zu den größten Verlierern im Dax <DE0008469008> zählen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.