Deutsche Märkte geschlossen

AKTIE IM FOKUS: Wirecard im freien Fall - Unterstützungen durchbrochen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die am Freitagmorgen noch solide gestarteten Aktien von Wirecard <DE0007472060> sind am Nachmittag eingebrochen. Nach dem erneuten Fall unter die 82 Euro wurden die Papiere regelrecht durchgereicht unter charttechnische Marken. Zuerst rutschten sie unter die 80 Euro und erreichten dann unterhalb von 79,68 Euro den tiefsten Stand seit 2017. Damals war die Rally, die sie zum Börsenstar machte und später den Dax <DE0008469008>-Aufstieg einbrachte, noch in der Frühphase.

Im Eiltempo fielen die Aktien am Freitag um bis zu 20 Prozent auf nur noch 72 Euro - und damit auf das Niveau vom September 2017. Dann aber berappelten sie sich wieder etwas. Zuletzt betrug der Kursrutsch dann gut zehn Prozent auf 74,80 Euro.

Händler verwiesen unter anderem auf eine Meldung, wonach es für die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) derzeit kein Thema sei, ein Short-Selling-Verbot für die Aktie zu erlassen.