Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 6 Minuten

AKTIE IM FOKUS: Wirecard brechen auf Lang & Schwarz weiter ein

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien des Bezahldienstleisters Wirecard <DE0007472060> dürften am Montag weiter auf Talfahrt gehen. Vorbörslich ging es bei Lang & Schwarz bereits um fast 40 Prozent auf 16,10 Euro weiter abwärts. Wie es in einer Mitteilung von Wirecard in der Nacht zum Montag hieß, geht der Dax-Konzern davon aus, dass die Bankguthaben auf Treuhandkonten in Höhe von insgesamt 1,9 Milliarden Euro, die bisher als Aktivposten ausgewiesen waren, "mit überwiegender Wahrscheinlichkeit nicht bestehen". Die vorläufigen Einschätzungen für 2019, die Zahlen für das erste Quartal und die Prognosen für 2025 wurden daher zurückgenommen. Banken könnten Wirecard zudem nun den Geldhahn abdrehen.

Die britische Bank Barclays reagierte prompt und setzt ihre Bewertung der Aktie aus. Wegen des fehlenden Abschlusses und eskalierender Bedenken über die Rechnungslegung habe er nicht genügend Informationen, aus denen er ein glaubwürdiges Rating und Kursziel ableiten könne, begründete Analyst James Goodman den Schritt.