Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.542,98
    +70,42 (+0,46%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.188,81
    +33,08 (+0,80%)
     
  • Dow Jones 30

    35.677,02
    +73,94 (+0,21%)
     
  • Gold

    1.793,10
    +11,20 (+0,63%)
     
  • EUR/USD

    1,1650
    +0,0019 (+0,16%)
     
  • BTC-EUR

    52.470,39
    -1.951,69 (-3,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.453,34
    -49,69 (-3,31%)
     
  • Öl (Brent)

    83,98
    +1,48 (+1,79%)
     
  • MDAX

    34.824,99
    +107,63 (+0,31%)
     
  • TecDAX

    3.796,46
    +16,20 (+0,43%)
     
  • SDAX

    16.909,11
    +34,35 (+0,20%)
     
  • Nikkei 225

    28.804,85
    +96,27 (+0,34%)
     
  • FTSE 100

    7.204,55
    +14,25 (+0,20%)
     
  • CAC 40

    6.733,69
    +47,52 (+0,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.090,20
    -125,50 (-0,82%)
     

AKTIE IM FOKUS: Varta erholen sich nach heftigen Verlusten seit August

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Papiere von Varta <DE000A0TGJ55> haben sich am Donnerstag im stabileren Marktumfeld von der Chartunterstützung bei 110 Euro abgesetzt. Die Aktien des Batterieherstellers gewannen in der Spitze fast 6 Prozent auf 117,25 Euro. Zuvor waren sie seit Mitte August nach enttäuschendem Halbjahreswachstum allerdings um ein Drittel gefallen.

Den Kapitalmarkttag vom Vortag stufte der Stifel-Analyst Florian Pfeilschifter als "non-event" ein. Varta habe die Nachrichtenlage schön zusammengefasst, für Unternehmenskenner damit allerdings wenig Neues geboten. Die von Pfeilschifter befürchtete negative Kursreaktion auf den Mangel an Impulsen blieb jedoch bis dato aus. Der Experte gehört mit seiner "Sell-Einstufung zu den Skeptikern und signalisiert mit seinem Kursziel von 97 Euro deutliches Rückschlagsrisiko./ag/mis

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.