Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.169,98
    -93,12 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.080,15
    -27,87 (-0,68%)
     
  • Dow Jones 30

    34.580,08
    -59,72 (-0,17%)
     
  • Gold

    1.782,10
    +0,10 (+0,01%)
     
  • EUR/USD

    1,1308
    +0,0003 (+0,02%)
     
  • BTC-EUR

    43.491,19
    -79,82 (-0,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.367,14
    -74,62 (-5,18%)
     
  • Öl (Brent)

    66,22
    -0,04 (-0,06%)
     
  • MDAX

    33.711,12
    -63,28 (-0,19%)
     
  • TecDAX

    3.759,02
    -14,20 (-0,38%)
     
  • SDAX

    16.054,71
    -175,89 (-1,08%)
     
  • Nikkei 225

    28.029,57
    +276,17 (+1,00%)
     
  • FTSE 100

    7.122,32
    -6,89 (-0,10%)
     
  • CAC 40

    6.765,52
    -30,23 (-0,44%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.085,47
    -295,83 (-1,92%)
     

AKTIE IM FOKUS: Vage Übernahmespekulationen treiben Qiagen auf Hoch seit 2000

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Sehr vage Übernahmespekulationen haben die Papiere von Qiagen <NL0012169213> am Freitagvormittag mit 49,13 Euro auf einen neuerlichen Höchststand seit dem Jahr 2000 getrieben. Der Researchdienst Betaville berichtete über entsprechende Gerüchte, der mögliche Interessent für den Diagnostikspezialisten blieb aber unklar. Im August 2020 war der Übernahmeversuch des US-Konzerns Thermo Fisher Scientific am mangelnden Interesse der Qiagen-Aktionäre gescheitert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.