Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 38 Minuten
  • Nikkei 225

    29.836,30
    +297,57 (+1,01%)
     
  • Dow Jones 30

    33.745,40
    -55,20 (-0,16%)
     
  • BTC-EUR

    50.846,90
    +132,86 (+0,26%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.291,45
    -3,13 (-0,24%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.850,00
    -50,20 (-0,36%)
     
  • S&P 500

    4.127,99
    -0,81 (-0,02%)
     

AKTIE IM FOKUS: Teamviewer etwas erholt nach Freitagsrutsch

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die am Freitag abgestürzten Teamviewer-Anteile <DE000A2YN900> dürften sich zum Wochenauftakt etwas erholen. Auf Tradegate gewannen sie im vorbörslichen Montagshandel gut zweieinhalb Prozent zum Xetra-Schluss am Freitag. Nach der Ankündigung höherer Marketingausgaben im Zuge eines Sponsorings von Manchester United und der Senkung der Margenziele waren die Titel des Softwarekonzerns vor dem Wochenende um mehr als zwölf Prozent abgesackt auf ein Tief seit mehr als vier Monaten.

Nun senkten mehrere Analysten ihre Kursziele, etwa jene von JPMorgan, Deutsche Bank, Warburg und Commerzbank. Jedoch raten sie alle weiter zum Kauf. "Die Champions-League-Ambitionen wurden für die Aktie zum Eigentor", schrieb Warburg-Analyst Andreas Wolf in Reaktion auf den Kursrutsch. Die Anlegergemeinde müsse die unerwartete Meldung erst noch verdauen. Ob das Sponsoring sich positiv auswirkt, müsse sich erst noch zeigen.