Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 58 Minuten
  • Nikkei 225

    38.262,16
    -101,45 (-0,26%)
     
  • Dow Jones 30

    38.612,24
    +48,44 (+0,13%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.606,19
    -624,22 (-1,29%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.580,87
    -49,91 (-0,32%)
     
  • S&P 500

    4.981,80
    +6,29 (+0,13%)
     

AKTIE IM FOKUS: Sartorius legen trotz Halbierung der Dividende zu

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Vorzugsaktien von Sartorius DE0007165631 haben am Freitagnachmittag ihre Verluste abgeschüttelt. Zuletzt legten sie um 1,6 Prozent auf 347,80 Euro zu und setzten sich damit unter die Dax DE0008469008-Spitzenwerte. Dabei hatte der Pharma- und Laborzulieferer zuvor noch mitgeteilt, dass er für 2023 je Vorzugsaktie nur 0,74 Euro Dividende und je Stammaktie 0,73 Euro ausschütten wolle. Das wäre in etwa nur halb so viel, wie im vergangenen Jahr gezahlt wurde.

Ein Händler verwies als Grund für das Kursplus der Aktie auf die an diesem Tag allgemein gute Stimmung rund um den Biotech-Bereich. Analyst Volker Stoll von der LBBW sagte, dass derzeit bei Sartorius das strategische Wachstum im Fokus stehe und nicht die Dividende. Das betonte auch ein Händler. "Die Dividendenrendite bei Sartorius ist verschwindend gering. Da spielt es kaum eine Rolle, ob irgendwas um die 1,50 oder 0,74 Euro je Anteilsschein ausgeschüttet werden. Wahrscheinlich steht die Kursbewegung momentan eher mit den Kapitalmaßnahmen vor zwei Tagen in Verbindung."

Der Dax-Konzern hatte im Rahmen einer Privatplatzierung am Mittwoch eigene Aktien im Volumen von 200 Millionen Euro verkauft, um seine Verschuldung nach der Übernahme des Zell- und Gentherapiespezialisten Polyplus durch die Tochter Sartorius Stedim FR0013154002 im vergangenen Jahr zu senken.