Werbung
Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 26 Minuten
  • DAX

    18.406,16
    -151,54 (-0,82%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.869,34
    -47,46 (-0,97%)
     
  • Dow Jones 30

    40.358,09
    -57,35 (-0,14%)
     
  • Gold

    2.421,80
    +14,50 (+0,60%)
     
  • EUR/USD

    1,0862
    +0,0005 (+0,04%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.023,91
    -299,04 (-0,49%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.366,64
    +0,74 (+0,05%)
     
  • Öl (Brent)

    77,74
    +0,78 (+1,01%)
     
  • MDAX

    25.118,73
    -179,74 (-0,71%)
     
  • TecDAX

    3.321,79
    -22,01 (-0,66%)
     
  • SDAX

    14.268,53
    -22,17 (-0,16%)
     
  • Nikkei 225

    39.154,85
    -439,54 (-1,11%)
     
  • FTSE 100

    8.156,97
    -10,40 (-0,13%)
     
  • CAC 40

    7.514,45
    -84,18 (-1,11%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.997,35
    -10,22 (-0,06%)
     

AKTIE IM FOKUS: SAP gegen den Trend stabil - Rekordhoch im Visier

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) -SAP DE0007164600 schwimmen im schwächeren Marktumfeld gegen den Strom: Die Papiere des Walldorfer Softwareherstellers legten am Freitagvormittag bis zu ein Prozent auf 131,64 Euro zu. Im Chart ist der Weg zum Rekordhoch aus dem Jahr 2020 bei gut 143 Euro frei.

Am Donnerstag hatte SAP bekannt gegeben, dass die Software-Management-Firma LeanIX übernommen werden soll. Laut dem UBS-Experten Michael Briest soll mit den Lösungen des gekauften Unternehmens den SAP-Kunden der Wechsel in die Cloud erleichtert werden. Die vom "Handelsblatt" errechnete mögliche Bewertung von 1,2 Milliarden Euro hält Briest in seinem aktuellen Kommentar für plausibel.

Mit einem Börsenwert von etwas mehr als 160 Milliarden Euro ist SAP der mit Abstand wertvollste Konzern Deutschlands. Auf Rang zwei und drei folgen Siemens DE0007236101 und Airbus NL0000235190 mit knapp 108 Milliarden Euro beziehungsweise 106 Milliarden Euro. Den Vorsprung hat sich SAP von mehr als 60 Prozent seit dem Zwischentief Endes September erarbeitet.