Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 41 Minuten
  • DAX

    15.833,89
    +24,17 (+0,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.278,46
    +10,18 (+0,24%)
     
  • Dow Jones 30

    35.028,65
    -339,82 (-0,96%)
     
  • Gold

    1.839,50
    -3,70 (-0,20%)
     
  • EUR/USD

    1,1340
    -0,0006 (-0,06%)
     
  • BTC-EUR

    37.143,86
    -167,89 (-0,45%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.000,10
    +5,35 (+0,54%)
     
  • Öl (Brent)

    86,79
    -0,17 (-0,20%)
     
  • MDAX

    34.259,60
    +125,21 (+0,37%)
     
  • TecDAX

    3.570,67
    +42,74 (+1,21%)
     
  • SDAX

    15.705,31
    +126,01 (+0,81%)
     
  • Nikkei 225

    27.772,93
    +305,70 (+1,11%)
     
  • FTSE 100

    7.584,86
    -4,80 (-0,06%)
     
  • CAC 40

    7.164,28
    -8,70 (-0,12%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.340,25
    -166,64 (-1,15%)
     

AKTIE IM FOKUS: RWE am Dax-Ende im Einklang mit schwachem Versorgersektor

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von RWE <DE0007037129> haben am Mittwochnachmittag die rote Laterne im Dax <DE0008469008> mit einem Minus von zuletzt 2,6 Prozent übernommen. Sie notieren aktuell auch wieder unter der 21-Tage-Linie, die Anlegern Hinweise auf den kurzfristigen Trend gibt. An den ersten beiden Tagen des Jahres 2022 waren RWE mit 36,13 Euro noch auf den höchsten Stand seit Anfang Februar 2021 gestiegen.

Der Gesamtmarkt indes präsentierte sich zur Wochenmitte freundlich. Zykliker aus der Auto- und Chemiebranche waren gefragt, defensive Branchen dagegen eher gemieden. So verbuchte der europäische Versorgersektor <EU0009658962> als einer der schwächsten im Stoxx-600 Verluste von rund 0,9 Prozent. Im Dax sanken Eon <DE000ENAG999> um 1,2 Prozent. Im MDax <DE0008467416> waren Uniper <DE000UNSE018> schwach mit minus 2,4 Prozent, hier belastete ein erhöhter Refinanzierungsbedarf.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.