Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 17 Minuten
  • Nikkei 225

    38.900,02
    +253,91 (+0,66%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,29 (+0,01%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.786,89
    +779,44 (+1,24%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.494,24
    +10,04 (+0,68%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,79 (+1,10%)
     
  • S&P 500

    5.304,72
    +36,88 (+0,70%)
     

AKTIE IM FOKUS: Novo Nordisk sacken ab - Studiendaten von Amgen belasten

KOPENHAGEN/NEW YORK (dpa-AFX) -Die in den letzten Monaten sehr stark gelaufenen Aktien von Novo Nordisk DK0062498333 sind am Freitag nach Studiendaten eines Wettbewerbers unter Druck geraten. Die Papiere des Pharmakonzerns fielen zuletzt um knapp fünf Prozent auf 832 dänische Kronen und setzten sich damit an das Ende des Auswahlindex Stoxx Europe 50 EU0009658160. Dieser bewegte sich zuletzt kaum vom Fleck.

Äußerungen des US-Konkurrenten Amgen US0311621009 zu einem Medikament gegen Fettleibigkeit gaben Börsianern zufolge Anlass zur Sorge über eine mögliche neue Konkurrenz in diesem schnell wachsenden Bereich. Der Vorstandsvorsitzende von Amgen sagte, er sei "sehr ermutigt" durch die ersten Ergebnisse einer entsprechenden klinischen Studie. Die Anteilsscheine von Amgen schnellten im vorbörslichen US-Handel um 14 Prozent hoch.

Bereits am Donnerstag hatten die Aktien von Novo Nordisk fast drei Prozent verloren, nachdem die Verkäufe seines Medikaments zur Gewichtsreduzierung Wegovy die hohen Erwartungen der Analysten verfehlt hatten.