Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 15 Minuten
  • DAX

    13.599,88
    -271,11 (-1,95%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.525,51
    -67,32 (-1,87%)
     
  • Dow Jones 30

    30.937,04
    -22,96 (-0,07%)
     
  • Gold

    1.838,20
    -12,70 (-0,69%)
     
  • EUR/USD

    1,2118
    -0,0050 (-0,41%)
     
  • BTC-EUR

    25.516,39
    -1.020,98 (-3,85%)
     
  • CMC Crypto 200

    622,93
    -16,99 (-2,66%)
     
  • Öl (Brent)

    52,44
    -0,17 (-0,32%)
     
  • MDAX

    31.063,94
    -498,41 (-1,58%)
     
  • TecDAX

    3.357,93
    -34,43 (-1,01%)
     
  • SDAX

    15.063,34
    -311,27 (-2,02%)
     
  • Nikkei 225

    28.635,21
    +89,03 (+0,31%)
     
  • FTSE 100

    6.566,46
    -87,55 (-1,32%)
     
  • CAC 40

    5.433,44
    -90,08 (-1,63%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.626,06
    0,00 (0,00%)
     

AKTIE IM FOKUS: Nike-Aktie krisenfest und auf Rekordhoch

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Mit der Fortsetzung ihrer fulminanten Rally haben die Papiere von Nike <US6541061031> zum Wochenauftakt ein weiteres Rekordhoch erreicht. Besser als erwartet ausgefallene Quartalszahlen, die der US-Sportartikelhersteller bereits am Freitag nach Börsenschluss vorgelegt hatte, und eine Erhöhung der Umsatzprognsoe für das laufende Geschäftsjahr gaben die Impulse für den kräftigen Kursanstieg bis auf fast 148 Dollar.

Zuletzt gewannen die Titel des Adidas <DE000A1EWWW0>-Konkurrenten mit 144,49 Dollar immer noch mehr als fünf Prozent und lagen im etwas schwächeren US-Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> auf dem zweiten Platz.

Nike profitiert in der Corona-Pandemie weiter von boomenden Verkäufen im Internet. Der Konzern konnte im zweiten Geschäftsquartal bis Ende November in allen Regionen zulegen, vor allem aber im China-Geschäft.

Gleich mehrere Analysten reagierten nun mit höheren Kurszielen auf die jüngsten Erfolge von Nike. Expertin Kate Fitzsimons von RBC etwa hob ihres von 145 auf 160 US-Dollar an. Die Erwartungen seien angesichts eines Aktienkurses auf Rekordniveau sicher hoch gewesen, schrieb sie. Nach den überraschend guten Zahlen könne es mit dem Kurs aber noch weiter nach oben gehen. In Nordamerika sei der Sportartikel- und Lifestyle-Konzern zum Wachstum zurückgekehrt, das China-Geschäft und die Online-Aktivitäten hätten stark zugelegt und die Lagerbestände seien verringert worden.

Die Analysten von JPMorgan hoben das Kursziel gar auf 170 Dollar an, jene von Credit Suisse auf 162 Dollar. Die Papiere haben seit ihrem Corona-Krisentief im März bei 60 Dollar um mehr als 140 Prozent zugelegt.