Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.169,98
    -93,13 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.080,15
    -27,87 (-0,68%)
     
  • Dow Jones 30

    34.580,08
    -59,71 (-0,17%)
     
  • Gold

    1.782,10
    +21,40 (+1,22%)
     
  • EUR/USD

    1,1317
    +0,0012 (+0,10%)
     
  • BTC-EUR

    42.771,50
    -316,21 (-0,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.367,14
    -74,62 (-5,18%)
     
  • Öl (Brent)

    66,22
    -0,28 (-0,42%)
     
  • MDAX

    33.711,12
    -63,31 (-0,19%)
     
  • TecDAX

    3.759,02
    -14,20 (-0,38%)
     
  • SDAX

    16.054,71
    -175,92 (-1,08%)
     
  • Nikkei 225

    28.029,57
    +276,20 (+1,00%)
     
  • FTSE 100

    7.122,32
    -6,89 (-0,10%)
     
  • CAC 40

    6.765,52
    -30,23 (-0,44%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.085,47
    -295,85 (-1,92%)
     

AKTIE IM FOKUS: Infineon auf Tradegate gefragt - Händler lobt Ausblick

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Ausblick von Infineon <DE0006231004> ist am Mittwoch vorbörslich bei den Anlegern sehr gut angekommen. Die Papiere des Chipkonzerns rückten im Tradegate-Handel verglichen mit ihrem Xetra-Schlusskurs um zuletzt 2,3 Prozent vor. Der Halbleiterhersteller hatte seine Prognose für die Profitabilität im neuen Geschäftsjahr erhöht.

Die Marge gemessen am sogenannten Segmentergebnis soll in den zwölf Monaten bis Ende September 2022 bei etwa 21 Prozent liegen, nachdem Anfang Oktober noch rund 20 Prozent in Aussicht gestellt wurden. Händler zogen ein positives Fazit vor allem mit Blick auf das erste Quartal. In diesem soll die Marge die 21 Prozent schon ungefähr erreichen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2020/21 legte Infineon wie bereits bekannt kräftig zu.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.