Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.812,63
    -241,37 (-0,83%)
     
  • Dow Jones 30

    34.230,34
    +97,31 (+0,29%)
     
  • BTC-EUR

    47.318,30
    +1.619,32 (+3,54%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.455,05
    +49,74 (+3,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.582,42
    -51,08 (-0,37%)
     
  • S&P 500

    4.167,59
    +2,93 (+0,07%)
     

AKTIE IM FOKUS: Infineon fallen - Commerzbank: Zahlen wecken keine Begeisterung

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die höheren Jahresziele von Infineon <DE0006231004> haben die Anleger am Dienstag nicht überzeugt. Sie verkauften die Papiere, die im frühen Handel mit einem Abschlag von mehr als 4 Prozent auf 32,30 das Schlusslicht im Dax waren. Die Aktien bleiben nach Aussage von Händlern anfällig für Gewinnmitnahmen, nachdem sie sich seit dem Corona-Crash-Tief Mitte März 2020 mehr als verdreifacht hatten.

Die Zahlen und der Ausblick des Chip-Herstellers seien "vermutlich nicht gut genug, um in dem aktuellen Umfeld noch zu begeistern", schrieben die Analysten der Commerzbank in einer ersten Reaktion. Gut abgeschnitten habe der Chip-Hersteller eher mit den Segmentgewinnen als mit dem Umsatz. Da die Branchentrends aber grundsätzlich intakt seien, riet die Bank unverändert zu Käufen.