Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.209,15
    -25,21 (-0,17%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.976,28
    +9,29 (+0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    33.892,71
    +215,44 (+0,64%)
     
  • Gold

    1.735,80
    -11,80 (-0,68%)
     
  • EUR/USD

    1,1976
    +0,0021 (+0,18%)
     
  • BTC-EUR

    52.722,23
    -216,28 (-0,41%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.360,00
    -15,78 (-1,15%)
     
  • Öl (Brent)

    62,81
    +2,63 (+4,37%)
     
  • MDAX

    32.709,11
    +42,97 (+0,13%)
     
  • TecDAX

    3.482,80
    -4,23 (-0,12%)
     
  • SDAX

    15.838,44
    +108,70 (+0,69%)
     
  • Nikkei 225

    29.620,99
    +82,29 (+0,28%)
     
  • FTSE 100

    6.939,58
    +49,09 (+0,71%)
     
  • CAC 40

    6.208,58
    +24,48 (+0,40%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.964,82
    -31,28 (-0,22%)
     

AKTIE IM FOKUS: Hypoport-Zahlen und Ausblick überzeugen Anleger nicht

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von Hypoport <DE0005493365> haben am Montag im vorbörslichen Handel mit Verlusten auf die jüngste Geschäftsentwicklung des Finanzdienstleisters reagiert. Auf der Handelsplattform Tradegate verloren die Papiere zuletzt 3,4 Prozent auf 455 Euro. Bereits am Freitag waren sie um knapp 4 Prozent abgesackt.

Hypoport will nach einem enttäuschend schwachen Geschäftswachstum 2020 im laufenden Jahr höher hinaus. Analysten hatten allerdings stärkere Steigerungen von Umsatz und operativem Gewinn erwartet. Umsatz und operatives Ergebnis (Ebit) in der Versicherungsplattform hätten seinen Annahmen entsprochen, schrieb Warburg-Analyst Marius Fuhrberg. Auch der Umsatzausblick auf 2021 stimme mit seinen Erwartungen überein, liege mit Blick auf das operative Ergebnis (Ebit) aber deutlich darunter.