Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.234,36
    +19,36 (+0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.966,99
    +5,09 (+0,13%)
     
  • Dow Jones 30

    33.575,18
    -170,22 (-0,50%)
     
  • Gold

    1.744,80
    +12,10 (+0,70%)
     
  • EUR/USD

    1,1943
    +0,0026 (+0,21%)
     
  • BTC-EUR

    52.956,27
    +2.386,58 (+4,72%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.350,98
    +56,98 (+4,40%)
     
  • Öl (Brent)

    60,18
    +0,48 (+0,80%)
     
  • MDAX

    32.666,14
    +193,64 (+0,60%)
     
  • TecDAX

    3.487,03
    +33,28 (+0,96%)
     
  • SDAX

    15.729,74
    +131,89 (+0,85%)
     
  • Nikkei 225

    29.751,61
    +212,88 (+0,72%)
     
  • FTSE 100

    6.890,49
    +1,37 (+0,02%)
     
  • CAC 40

    6.184,10
    +22,42 (+0,36%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.930,17
    +80,17 (+0,58%)
     

AKTIE IM FOKUS: Hugo Boss schwach - Anleger müssen auf Besserung hoffen

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach Zahlen und ersten Signalen für 2021 sind die Aktien von Hugo Boss <DE000A1PHFF7> am Donnerstag zeitweise um fast 7 Prozent abgerutscht. Dann aber dämmten die Aktien des Modekonzerns den Kursverlust schnell wieder auf weniger als die Hälfte ein. Zuletzt verloren sie 2,7 Prozent an Wert.

Die Resultate des vierten Quartals seien erwartungsgemäß schwach und der Ausblick auf das erste Quartal ebenfalls zurückhaltend, sagte ein Börsianer. Die Lage bleibe schwierig, was nicht ganz zur zuletzt positiven Kursentwicklung passe. Am Dienstag hatten die Papiere mit fast 35 Euro noch einen Höchststand seit einem Jahr erreicht.

Laut Baader Bank-Experte Volker Bosse ruhen die Hoffnungen auf dem zweiten Halbjahr. Zunächst bleibe der Ausblick für das Gesamtjahr angesichts der Unsicherheiten um die Corona-Entwicklung aber vorsichtig. Das erste Quartal stehe jedenfalls noch ganz im Zeichen der Pandemie.