Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.768,96
    +64,54 (+0,35%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.074,34
    +1,89 (+0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    39.833,57
    -170,02 (-0,43%)
     
  • Gold

    2.439,50
    +22,10 (+0,91%)
     
  • EUR/USD

    1,0867
    -0,0005 (-0,04%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.010,03
    +1.612,52 (+2,63%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.393,26
    +38,84 (+2,87%)
     
  • Öl (Brent)

    79,59
    -0,47 (-0,59%)
     
  • MDAX

    27.482,05
    +40,82 (+0,15%)
     
  • TecDAX

    3.457,29
    +26,08 (+0,76%)
     
  • SDAX

    15.197,37
    +34,55 (+0,23%)
     
  • Nikkei 225

    39.069,68
    +282,30 (+0,73%)
     
  • FTSE 100

    8.424,20
    +3,94 (+0,05%)
     
  • CAC 40

    8.195,97
    +28,47 (+0,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.774,70
    +88,73 (+0,53%)
     

AKTIE IM FOKUS: HSBC sieht weiter Kursrisiken für FMC - Aktie fällt

FRANKFURT (dpa-AFX) -Eine skeptische Studie der Bank HSBC mit der Betonung eines weiter schwierigen Geschäftsumfeldes hat die Aktien des Dialysekonzerns FMC DE0005785802 am Dienstag belastet. Sie gaben als Schlusslicht im MDax DE0008467416 um 2,27 Prozent auf 43,57 Euro nach. Damit sind sie zunächst unter die wichtige Unterstützung um die 44 Euro gefallen, die zuletzt mehrfach Halt geboten hatte. Wichtig wird daher der Schlusskurs.

Analystin Sezgi Oezener hob in einer Studie zwar das Kursziel für die Aktien der Fresenius DE0005785604-Tochter von 33 auf 38 Euro an, sieht damit aber weiterhin Luft nach unten und bestätigte ihre "Reduce"-Empfehlung.

Die Straffung der FMC-Konzernstruktur mache sich zwar positiv bemerkbar bei Produktivität und Agilität, das Umfeld bleibe aber schwierig, erklärte die Expertin. Mit Blick auf die USA dürfte der Anstieg der Gebührenerstattungen für Dialysebehandlungen nicht ausreichen, die inflationsbedingt gestiegenen Kosten auszugleichen. Daher hätten es Dialyseanbieter schwer, ihre Profitabilität zu steigern.