Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.169,98
    -93,13 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.080,15
    -27,87 (-0,68%)
     
  • Dow Jones 30

    34.580,08
    -59,71 (-0,17%)
     
  • Gold

    1.782,10
    +21,40 (+1,22%)
     
  • EUR/USD

    1,1317
    +0,0012 (+0,1019%)
     
  • BTC-EUR

    41.161,68
    -9.510,61 (-18,77%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.367,14
    -74,62 (-5,18%)
     
  • Öl (Brent)

    66,22
    -0,28 (-0,42%)
     
  • MDAX

    33.711,12
    -63,31 (-0,19%)
     
  • TecDAX

    3.759,02
    -14,20 (-0,38%)
     
  • SDAX

    16.054,71
    -175,92 (-1,08%)
     
  • Nikkei 225

    28.029,57
    +276,20 (+1,00%)
     
  • FTSE 100

    7.122,32
    -6,89 (-0,10%)
     
  • CAC 40

    6.765,52
    -30,23 (-0,44%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.085,47
    -295,85 (-1,92%)
     

AKTIE IM FOKUS: Hochstufung und US-Infrastrukturpläne stützen Heidelbergcement

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Von einer optimistischen Studie der französischen Bank Societe Generale (SocGen) <FR0000130809> und den Infrastrukturplänen von US-Präsident Joe Biden haben am Dienstag die Aktien von Heidelbergcement <DE0006047004> profitiert. Sie gewannen im frühen Handel teils mehr als ein Prozent, kommen damit aber aus Ihrer jüngsten Seitwärtsphase noch nicht heraus.

Biden hatte am Montagabend das Gesetzespaket, mit dem die Infrastruktur des Landes modernisiert werden soll, unterzeichnet. Davon dürfte auch das US-Geschäft des Dax-Konzerns <DE0008469008> profitieren.

Die SocGen wird derweil nach dem Kursrückschlag von Bau- und Baustoffwerten seit dem August-Hoch generell wieder optimistischer für die Branche. Heidelbergcement stufte Analyst Xavier Marchand von "Hold" auf "Buy" hoch. Es gebe Anzeichen, dass die Energie- und Frachtkosten ihren Höhepunkt erreicht hätten, und eine Preiserhöhung für Zement könnte 2022 positiv überraschen, schrieb er in seiner aktuellen Studie./ajx/zb

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.