Werbung
Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 49 Minuten
  • DAX

    18.744,79
    +64,59 (+0,35%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.055,42
    +30,25 (+0,60%)
     
  • Dow Jones 30

    39.671,04
    -201,95 (-0,51%)
     
  • Gold

    2.364,20
    -28,70 (-1,20%)
     
  • EUR/USD

    1,0833
    +0,0006 (+0,05%)
     
  • Bitcoin EUR

    64.389,46
    -7,80 (-0,01%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.514,78
    +12,12 (+0,81%)
     
  • Öl (Brent)

    77,35
    -0,22 (-0,28%)
     
  • MDAX

    27.324,90
    +178,80 (+0,66%)
     
  • TecDAX

    3.468,82
    +16,62 (+0,48%)
     
  • SDAX

    15.196,30
    +64,51 (+0,43%)
     
  • Nikkei 225

    39.103,22
    +486,12 (+1,26%)
     
  • FTSE 100

    8.358,60
    -11,73 (-0,14%)
     
  • CAC 40

    8.121,81
    +29,70 (+0,37%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.801,54
    -31,08 (-0,18%)
     

AKTIE IM FOKUS: Evotec weiter stark - Ziele bekräftigt, Jahresbericht vorgelegt

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die von Evotec DE0005664809 trotz einer Cyberattacke bekräftigten Ziele für 2023 haben den Aktien am Montag weiter Auftrieb beschert. Sie sprangen zeitweise bis auf 20,15 Euro hoch und erreichten den höchsten Stand seit dem 5. April.

Am frühen Nachmittag lagen die Papiere des Pharma-Wirkstoffforschers noch 4,4 Prozent vorn bei 19,76 Euro, und hielten sich so auch über der 200-Tage-Linie bei 18,75 Euro. Diese signalisiert den längerfristigen Trend. Seit dem Zwischentief der Aktie am 5. Mai steht nun in nicht einmal sieben vollen Handelstagen bereits wieder ein Plus von aktuell 28,5 Prozent zu Buche.

Noch scheint allerdings offen, ob der Aktie der nachhaltige Sprung über die 200-Tage-Linie gelingen wird. So sind die Handelsumsätze aktuell eher dünn. Sollte sie sich allerdings über dem Trendindikator festsetzen, könnte das neuen Schwung bedeuten, erklärte ein Händler.

Am 4. Mai hatte die Deutsche Börse die Herausnahme von Evotec aus dem MDax DE0008467416 zum 9. Mai bekannt gegeben. Grund dafür war, dass der Wirkstoffforscher wegen des Cyberangriffs seinen testierten Jahresbericht für 2022 nicht rechtzeitig veröffentlichten konnte. Seither gehört das Papier vorerst nicht mehr zur Dax DE0008469008-Familie.

In der Nacht zum Samstag legte Evotec den Bericht nun vor und wird daher zur anstehenden Index-Neuverkettung am Montag, 19. Juni, im Index der mittelgroßen Werte zurückerwartet.