Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.483,28
    -153,05 (-0,98%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.083,25
    -39,88 (-0,97%)
     
  • Dow Jones 30

    33.927,12
    -18,46 (-0,05%)
     
  • Gold

    1.787,90
    +10,50 (+0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,1949
    +0,0006 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    28.094,98
    +1.666,43 (+6,31%)
     
  • CMC Crypto 200

    807,05
    -3,14 (-0,39%)
     
  • Öl (Brent)

    73,60
    +0,75 (+1,03%)
     
  • MDAX

    33.933,85
    -300,74 (-0,88%)
     
  • TecDAX

    3.483,64
    -29,10 (-0,83%)
     
  • SDAX

    15.926,87
    -146,33 (-0,91%)
     
  • Nikkei 225

    28.874,89
    -9,24 (-0,03%)
     
  • FTSE 100

    7.094,96
    +4,95 (+0,07%)
     
  • CAC 40

    6.557,62
    -53,88 (-0,81%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.271,38
    +18,11 (+0,13%)
     

AKTIE IM FOKUS: Encavis nach schwachem Jahresstart unter Druck

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein schwacher Jahresstart bei Encavis <DE0006095003> hat die Anleger am Freitag vergrault. Vorbörslich warfen die Investoren Papiere des Wind- und Solaranlagenbetreibers aus den Depots. Auf der Handelsplattform Tradegate ging es mit dem Kurs bergab - zuletzt verloren de Aktien knapp 3,6 Prozent an Wert im Vergleich zum Xetra-Schlusskurs. Flaue Winde und höhere Kosten hatten die Geschäftsentwicklung des Hamburger MDax <DE0008467416>-Unternehmens zu Jahresbeginn belastet, Umsatz und das bereinigte operative Ergebnis (Ebitda) waren gesunken.

Ein Händler sprach von "auf den ersten Blick nicht überzeugenden Zahlen". Das Quartal sei leicht unter den Erwartungen ausgefallen, dabei lägen die Prognosen am Markt für das Gesamtjahr bereits über den Zielen des Unternehmens selbst. Positiv sei aber der operative Barmittelfluss, ergänzte der Börsianer. Encavis-Papiere hatten nach dem Hoch im Januar über 25 Euro den Rückwärtsgang eingelegt - seit Jahresbeginn haben die Papiere fast ein Drittel an Wert verloren.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.