Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 40 Minuten
  • Nikkei 225

    29.768,06
    +59,06 (+0,20%)
     
  • Dow Jones 30

    33.800,60
    +297,00 (+0,89%)
     
  • BTC-EUR

    50.288,37
    +416,07 (+0,83%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.235,89
    +8,35 (+0,68%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.900,19
    +70,89 (+0,51%)
     
  • S&P 500

    4.128,80
    +31,63 (+0,77%)
     

AKTIE IM FOKUS: Encavis fallen deutlich zurück - Starkes Jahr reicht nicht

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Freude bei den Encavis <DE0006095003> -Anlegern über den Aufstieg in den MDax <DE0008467416> währte nur kurz. Am Mittwoch fielen die Titel des Betreibers von Solarparks und Windkraftanlagen nach den Jahreszahlen und der Prognose für 2021 zeitweise um mehr als zehn Prozent auf ein Tief seit Ende Oktober. Zuletzt belief sich das Minus auf 7,8 Prozent auf 16,28 Euro, womit sie abgeschlagen auf dem letzten Platz im Index der mittelgroßen Werte landeten und unter der viel beachteten 200-Tage-Linie für den längerfristigen Trend notieren.

Etwas kritischere Marktstimmen gab es zum Ausblick. Er sei etwas konservativ und enttäusche, hieß es. Analyst Jan Bauer von Warburg Research stufte die Papiere zudem von "Buy" auf "Hold" ab, begründete dies allerdings mit dem nur noch begrenzten Potenzial bis zu seinem Kursziel von 18,70 Euro. 2020 sei für Encavis trotz der Pandemie stark gelaufen.